HessenFilm und Medien GmbH

Was tut sich - im deutschen Film? | November 2017

"Fikkefuchs" von Jan Henrik Stahlberg © Deutsches Filminstitut

"Einmal pro Monat widmet sich die Reihe „Was tut sich – im deutschen Film?“ dem aktuellen deutschen Kinogeschehen. Im November stellt Regisseur, Drehbuchautor und Hauptdarsteller Jan Henrik Stahlberg sein provokantes Werk FIKKEFUCHS vor, das beim Filmfest München 2017 die Sektion Neues Deutsches Kino eröffnete. Mit FIKKEFUCHS knüpft Stahlberg in Radikalität und Kompromisslosigkeit an den Erfolg von MUXMÄUSCHENSTILL an. Die bitterböse Satire wurde 2004 mit dem Hessischen Filmpreis, dem Deutschen Filmpreis für den Besten Schnitt sowie gleich vier Preisen beim Max-Ophüls-Filmfestival ausgezeichnet und bedeutete für Stahlberg den Durchbruch."

Im Anschluss an die Filmvorführung spricht Ulrich Sonnenschein (epd film) mit Jan Henrik Stahlberg.

Quelle und weitere Informationen auf der Seite des Deutschen Filminstituts.