HessenFilm und Medien GmbH

"Keen to be green: Grüne Kosten - Mehr Kosten?"

Eine kostenlose Veranstaltung der German Film Commissions

© German Film Commissions

Der Wandel der Medienbranche in puncto nachhaltiger Film- & Serienproduktion ist im vollen Gange. Wie relevant umwelt- und ressourcenschonendes Produzieren für Budgets, Finanzierung und Produktionsalltag sind, steht am 26. April 2022 im Fokus der digitalen Netzwerkveranstaltung „Keen to be green: Grüne Kosten – Mehr Kosten?“. In der 2-stündigen Veranstaltung diskutiert Moderator Philip Gassmann (Green Filming- & TV-Experte) mit seinen Gästen über Spareffekte, Zusatzkosten und Datenerfassung von nachhaltigen Produktionen. „Keen to be green“ ist die digitale Netzwerkveranstaltungsreihe der German Film Commissions.

Zu Gast sind:

Mag.a Nina Hauser, Green Beauftragte und Green Film Consultant Austria, Österreichisches Filminstitut
Tordis Koch, Nachhaltigkeitskoordinatorin, ZDF
Kivik Kuvik, Produktionsleiter
Dr. Susanne Pfab, Generalsekretärin, ARD
Achim Rohnke, Geschäftsführer, VTFF
Wiebke Terjung, Group Finance Director, UFA
Moderation: Philip Gassmann (Green Filming- & TV-Experte)

"Keen to be green: Grüne Kosten - Mehr Kosten?"
Dienstag, 26.04.2022, 18:00 - 20:00 Uhr via Zoom

Eine Anmeldung ist erforderlich. Der Zoom-Link geht Ihnen nach erfolgreicher Anmeldung zu. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Mehr Infos und Anmeldung.