HessenFilm und Medien GmbH

Dokumentarfilm-Panel und 3. Jour fixe

HessenFilm und Medien veranstaltet am Montag, den 19. November, ab 14.30 Uhr im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt mit Unterstützung der AG DOK Hessen/Rhein-Main das Panel "Perspektiven des Dokumentarfilms".

Welche neuen Plattformen und Verwertungswege, neue Darstellungsformen und Erzählstile gibt es im Dokumentarfilm? Hat sich dokumentarisches Erzählen verändert? Muss es das, um künftig ein größeres Publikum zu finden? Oder ist der Dokumentarfilm als klassisches Format zukunftsfähig?

Gesprächsgäste sind Regina Schilling, die mit "Kulenkampffs Schuhe" den Doku-Sommerhit des Jahres landete, David Sieveking, der mit "Eingeimpft" seinen bereits dritten autobiographischen Dokumentarfilm ins Kino brachte und die Hanauerin Isabel Gathof, die soeben erst den Hessischen Newcomerpreis für "Moritz Daniel Oppenheim" für sich gewinnen konnte.

Darüber hinaus sind Journalist und Filmemacher Daniel Huhn, Professorin für Media and Cultural Studies an der Bournemouth University Dr. Kerstin Stutterheim und 3sat-Filmredakteur Udo Bremer zu Gast, um diese Fragen mit der Branche zu diskutieren.

Im Anschluss lädt HessenFilm und Medien zum 3. Jour fixe der hessischen Filmbranche ein.

Alle Infos hier.