HessenFilm und Medien GmbH

40. Biberacher Filmfestspiele

Ein Festival für den Filmnachwuchs

Von Beginn haben sich die Macher des Festivals als Förderer des deutschen Filmnachwuchses gesehen. Zum Fördern gehört die Vergabe von Preisen und Preisgeldern.

Die Biberacher Filmfestspiele zeichnen deutschsprachige Produktionen in sieben Kategorien aus. Zusätzlich kann ein Ehrenpreis an herausragende Persönlichkeiten des deutschen Films vergeben werden.


Wettbewerbskriterien:

Es werden ausschließlich deutsch-sprachige Filme gezeigt. Bei Ko-Produktionen muss die im Film verwendete Sprache in deutscher Sprache synchronisiert, mindestens jedoch mit deutschen Untertiteln versehen sein.

Eingereicht werden können Spielfilme, Dokumentarfilme (mind. 60 Minuten), Kurzfilme (max. 59 Minuten) und Fernsehfilme, die bis zum Ende der jeweiligen Filmfestspiele noch keinen regulären Kinostart und keine Fernsehausstrahlung in Deutschland hatten.