HessenFilm und Medien GmbH

29. Bamberger Kurzfilmtage

Die 29. Bamberger Kurzfilmetage locken

Im Jahr 1991 fiel der Startschuss für die Bamberger Kurzfilmtage und seither stellt das Filmfestival einen festen Bestandteil der deutschen Festivalszene dar. Als filmische Institution haben sich die Bamberger Filmtage als eine der wichtigsten Festivals etabliert und gelten als Karrieresprungbrett. So haben beispielsweise namenhafte Regisseure wie Tom Tykwer und Florian Henkel von Donnersmark ihre ersten filmischen Arbeiten dort präsentiert.
Innerhalb von sieben Festivaltagen konkurrieren deutschsprachige Kurzfilme um den Sieg im Festivalwettbewerb. Dabei legen die Veranstalter*innen den Fokus bewusst auf Produktionen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Südtirol.

Mit über 150 Filmen gelten die Bamberger Filmtage als eines der stärksten Kurzfilmfestivals.

Vom 21. – 27. Januar 2019 gehen sie in die 29. Runde.