HessenFilm und Medien GmbH

Bad Banks gewinnt Grimme-Preis

Die preisgekrönte Thriller Serie Bad Banks ist weiterhin auf Erfolgskurs und gewinnt heute den Grimme-Preis in der Kategorie Fiktion. HessenFilm und Medien förderte die erste Staffel mit 400.000 Euro als alleinige Länderförderung. Auch die zweite Staffel erhält 500.000 Euro Fördergelder aus Hessen und wird wieder die Stadt Frankfurt in den Fokus stellen.

Die sechsteilige Serie Bad Banks ist heute im Rahmen der 55. Grimme-Preisverleihung in der Kategorie "Wettbewerb Fiktion | Serien" ausgezeichnet worden. Verliehen wird der prestigereiche Preis am 5. April im nordrhein-westfälischen Marl. Bad Banks ist eine Produktion der Letterbox Filmproduktion und Iris Productions in Koproduktion mit dem ZDF und in Zusammenarbeit mit Arte. Schon kurz nach der Ausstrahlung konnte sich die Serie über lobende Kritiken und hohe Zuschauerzahlen freuen.

"Bad Banks gelingt es auf einzigartige Weise uns nah an das Spiel um Geld und Macht der internationalen Finanzwelt heranzuführen und uns mitreißende Geschichten aus den Frankfurter Bankentürmen zu erzählen," sagt Hans Joachim Mendig, Geschäftsführer der HessenFilm.  

Der Grimme-Preis würdigt Fernsehsendungen und -leistungen, die für die Programmpraxis vorbildlich und modellhaft sind. Die Auseinandersetzung mit dem Fernsehen als zentrales und bedeutsames Medium mit vielfachen gesellschaftlichen Bezügen und Wirkungen ist dabei Leitziel.

Die HessenFilm, die einzige Länderförderung der ersten Staffel von Bad Banks (Fördersumme 400.000 Euro), fördert zusammen mit dem Medienboard Berlin auch die zweite Staffel der Serie. Die Dreharbeiten sind bereits in Berlin gestartet und werden ab April in Frankfurt unter der Regie von Christian Zübert fortgesetzt.


Über HessenFilm und Medien
Die HessenFilm und Medien ist die Filmförderung in Hessen und fördert die kulturelle Vielfalt und
künstlerische Qualität in Hessen. Dabei versteht sich die HessenFilm als Dienstleisterin für die hessi-sche Film- und Medienbranche und hilft Hessen, seine Position als visionärer Partner und Wirtschafts-standort für die Zukunft weiter auszubauen.

Mehr Informationen zur HessenFilm und Medien finden Sie unter: www.hessenfilm.de

 

Diese Pressemitteilung steht hier zum Download bereit.