HessenFilm und Medien GmbH

WE HOLD THE LINE auf dem CPH Dox Festival in Kopenhagen

CPH:DOX F:act Award für HessenFilm-geförderten Dokumentarfilm

© DREAMER JOINT VENTURE Filmproduktion GmbH

Der Dokumentarfilm We hold the line (früher: STK) hat auf dem Copenhagen International Documentary Film Festival, dem CPH Dox Festival, den CPH:DOX F:act Award gewonnen. Der Film sollte seine Premiere dort eigentlich vor großem Publikum feiern. Geplant war das international renommierte Festival für den 18. bis 29. März. Angesichts der weltweiten COVID-19-Pandemie sagte das Festival jedoch alle Veranstaltungen vor Ort ab und fand stattdessen online statt, einschließlich der sechs internationalen Wettbewerbe, die von den ernannten Jurys online bewertet wurden. In einem Video gab das Festival nun die diesjährigen Preisträger bekannt.

Regisseur Marc Wiese begleitet in seinem Film die Journalistin Maria Ressa (TIME Magazine "Person den Jahres 2018"), die sich gegen den gewalttätigen Präsidenten Rodrigo Duterte, der zehntausende von Menschen mit Todesschwadronen hinrichtet und das Land in eine Diktatur verwandelt, stellt. Die Jury lobte insbesondere die präzise Filmsprache und die Erzählung, die trotz aller dargestellten Nöte immer auch eine Geschichte über den unzerstörbaren menschlichen Geist, Alltagshelden und Redefreiheit bleibt.

Die HessenFilm förderte den Dokumentarfilm mit 80.000 Euro. Hier gibt es mehr Informationen.