HessenFilm und Medien GmbH

Shorts at Moonlight

Hessens einzigartiges Open-Air-Festival für Kurzfilme

Screening beim © Shorts at Moonlight

Am 17. Juli fällt der Startschuss für das bekannte Open-Air-Festival Shorts at Moonlight. Unter freiem Himmel präsentiert das Festival bis einschließlich 10. August eine Bandbreite an eindrucksvollen Kurzfilmen im Frankfurter Höchster Schloss und in Oestrich-Winkel.

Für garantierten Filmgenuss ist auch in diesem Jahr wieder gesorgt: Aus über 1.000 Filmeinreichungen haben die Veranstalter*innen ein abwechslungsreiches Programm mit Filmen aus der ganzen Welt zusammengestellt. So hält das Festival neben deutschen und österreichischen auch Filme aus Neuseeland, Taiwan und Kanada bereit.

Mit der Rubrik „Wir von hier“ setzten die Veranstalter*innen innerhalb des Filmprogramms einen besonderen Akzent auf das künstlerische Engagement der regionalen Filmbranche. Gezeigt wird unter anderem Menschenjagd von Peter Meister, der 2018 für seinen Film den Hessischen Filmpreis entgegennehmen durfte. Auch Endling von Alex Schaad, der bereits auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis großen Erfolg feierte sowie der mit dem First Steps Award ausgezeichneten Film Ausreichend von Isabel Prahl sind Teil des diesjährigen Programms.

Das Konzept ganz auf den Kurzfilm zu setzen, hat sich bewährt. Seit 2003 lockt das Festival jährlich rund 9.000 Gäste ins Freilichtkino und hält in seiner 17. Ausgabe wie üblich allerlei Filmhighlights parat.

Wer gerne mehr über den hessischen Filmemacher Peter Meister erfahren möchte, schaut sich hier sein Portrait an.

Ausführliche Informationen über das Festival sowie das das vollständige Filmprogramm gibt es hier nachzulesen.

HessenFilm und Medien förderte das Festival mit insgesamt 5.000 Euro.