HessenFilm und Medien GmbH

Setbesuch: Drehstart für "Ach Du Scheiße!"

Die Neopol Film setzt Lukas Rinkers Regiedebüt in Offenbach um

Die Filmcrew (s. Text) mit Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn und HessenFilm-Geschäftsführerin Anna Schoeppe © Daniel Dornhöfer

Die STEP Praktikant*innen Paul Zische, Leila Suhrab, Jonas Büttner, Lilith Braun, Antonia Best mit Angela Dorn und Anna Schoeppe (nicht im Bild: Max Freutel) © Daniel Dornhöfer

Am Montag haben die Dreharbeiten zu Lukas Rinkers Regiedebüt Ach Du Scheiße! in Offenbach begonnen. Der schwarzhumorige Thriller wird von der Frankfurter Neopol Film produziert und erhielt im Rahmen der Debütfilm-Förderung der HessenFilm und Medien 290.000 Euro für die Produktion.

Im Fokus des Echtzeit-Thrillers steht Architekt Frank (Thomas Niehaus), der 90 Minuten Zeit hat, um sich aus einem abgestürzten und verschlossenen Dixi-Klo zu befreien und seine Freundin Marie (Olga von Luckwald) aus dem schmierigen Griff von Bürgermeister Horst (Gedeon Burkhard) zu retten, bevor die Abrisssprengung alles in die Luft jagt. In weiteren Rollen spielen Rodney Charles, Björn Meyer, Mario Fuchs, Friederike Kempter und Reality-Star Micaela Schäfer. (Casting: Anna Kowalski).

Zum Setbesuch kamen Schauspieler Gedeon Burkhard, Knut Adass (DoP), Lukas Rinker (Regie), Micaela Schäfer, Hess. Ministerin für Wissenschaft und Kunst Angela Dorn, Tonio Kellner (Produzent), Schauspielerin Olga von Luckwald, Jakob Zapf (Produzent), Darsteller Thomas Niehaus und HessenFilm und Medien Geschäftsführerin Anna Schoeppe.

Über das STEP Branchenqualifizierungsprogramm der HessenFilm wird darüber hinaus die praktische Ausbildung von Filmnachwuchs durch die Teilnahme an den Dreharbeiten gefördert.

Weitere Infos und Eindrücke vom Dreh teilt die Neopol Film auf ihrem Instagram-Kanal.

 

Filminfos:
Mit Thomas Niehaus, Gedeon Burkhard, Olga von Luckwald, Rodney Charles, Björn Meyer,
Mario Fuchs, Friederike Kempter und Micaela Schäfer
Drehbuch & Regie: Lukas Rinker
Kamera: Knut Adass
Szenenbild: Manfred Döring
Kostümbild: Katharina Schnellting
Produzenten: Tonio Kellner & Jakob Zapf
Produktion: Neopol Film
Fertigstellung Q4 2021