HessenFilm und Medien GmbH

Queere Repräsentation und Narrative in der deutschen Film- und Serienlandschaft

film.macht.vielfalt. Online-Panel am Freitag, 29. Oktober, 18 Uhr

Die HessenFilm und Medien hat die Veranstaltungsreihe film.macht.vielfalt. ins Leben gerufen, um einen nachhaltigen Beitrag zu mehr Vielfalt im Film zu leisten. Im Rahmen der Reihe und in Zusammenarbeit mit dem QUEER Filmfest Weiterstadt lädt die HessenFilm zu zwei Online-Panels ein. Die Medienwissenschaftlerin und Moderatorin Aileen Pinkert diskuiert mit Expert*innen der jeweiligen Themengebiete live auf dem YouTube-Kanal der HessenFilm.


Hier geht es zum Livestream: https://www.youtube.com/watch?v=55qqts02JnA

 

Queere Repräsentation und Narrative in der deutschen Film- und Serienlandschaft

Authentische queere Geschichten abseits der heteronormativen Perspektive suchte man lange Zeit vergebens im deutschen Kino- und TV-Programm. Seit der Veröffentlichung des #ActOut Manifests im Februar 2021, TV-Produktionen wie "All you need" und "Loving her" sowie Kinofilmen wie "Futur Drei" und "Neubau" stehen endlich queere Charaktere im Fokus. Und damit ergeben sich neue Fragen: Wo stehen wir beim Thema queere Sichtbarkeit und queere Diversität? Wie besetzt man Rollen richtig? Und wer erzählt eigentlich welche Geschichten?

Speaker*innen:
Erwin Aljukic, Schauspieler und Unterzeichner von #actout
Nataly Kudiabor, Produzentin von der UFA und "All you need"
Tucké Royale, Autor und Schauspieler von "Neubau"

Update: Leider kann Tucké Royale heute Abend nicht dabei sein. Aber wir freuen uns, Kai S. Pieck (Autor, Regisseur und Initiator der Queer Media Society) und Jules* Elting (Schauspieler*in) begrüßen zu dürfen!

Infosheet und Biografien der Speaker*innen.

 

Hier geht es zur Aufzeichnung des Online-Panels Diversität in der deutschen Festivallandschaft:
https://www.youtube.com/watch?v=xQpZ2mHHVcg