HessenFilm und Medien GmbH

LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans

HessenFilm und LUCAS laden zum film.macht.vielfalt.-Branchenpanel "Erzählen für junges Publikum – Perspektiven für mehr Teilhabe & Empowerment"

Vom 6. bis 13. Oktober 2022 präsentiert das 45. LUCAS-Filmfestival allen jungen und junggebliebenen Filmfans preisverdächtige Filmkunst. Kinder ab drei Jahren, Jugendliche und Erwachsene können sich auf herausragende Kinoerlebnisse in Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden freuen. In den Wettbewerben 8+, 13+ und 16+ | Youngsters konkurrieren 45 aktuelle Lang- und Kurzfilme um begehrte Preise, 32 davon feiern bei LUCAS ihre Deutschlandpremiere. 

Junge Menschen gestalten als Moderator*innen, Filmkritiker*innen oder Filmpat*innen, als Jurymitglieder oder Kurator*innen das Festivalgeschehen mit. Dank ihrer Unterstützung sind in Nebensektionen und Specials weitere Filme zu sehen. Für Schulklassen, Kinder- und Jugendgruppen wird es in diesem Jahr wieder ein Online-Programm geben. Nach ihrer Kinopremiere sind die Kurzfilme des Wettbewerbs für Schulklassen, Kinder-/Jugendgruppen über die Streamingplattform DFF Kino+ abrufbar.

Kinder ab drei Jahren, Jugendliche und Erwachsene können sich auf herausragende Kinoerlebnisse in vier Kinos in Frankfurt, Offenbach und Wiesbaden freuen: Im Wettbewerb 8+ 1 Langfilm ist unter anderem der HessenFilm-geförderte Spielfilm Lucy ist jetzt Gangster zu sehen. Till Endemanns Komödie feiert bei LUCAS Hessenpremiere. Unter anderem mit Esther Schweins, Bettina Lamprecht und Kostja Ullmann in den Hauptrollen, hinterfragt der Film das klassische Denken von Gut und Böse und wird am Festivalsonntag neben der deutschen Originalfassung mit ukrainischer Einsprache über Kopfhörer für ukrainische Kinder gezeigt. Geplant sind außerdem Mitmachaktionen mit Übersetzer*innen. (Mehr...)

Der Frankfurter Nachwuchsregisseur Niklas Bauer studiert an der Hochschule Darmstadt. Sein Film Herr Schnurrs magischer Koffer wird im Wettbewerb 8+ I Kurzfilm zu sehen sein. (Mehr...)

Mit dem Stopmotionfilm Mortimer und die verschwundenen Dinge läuft ein weiterer von der HessenFilm geförderter Film im Programm: am Festivalsonntag ist auch der Offenbacher Illustrator, Animator und Regisseur Robert Scheffner zu Gast und stellt seinen Film dem jungen Publikum vor. Familien erhalten bis 17 Uhr freien Eintritt ins DFF. (Mehr...)


Die HessenFilm und Medien präsentiert im Rahmen der Initiative film.macht.vielfalt. und in Kooperation mit dem 45. LUCAS Filmfest zudem das Branchenpanel Erzählen für junges Publikum – Perspektiven für mehr Teilhabe & Empowerment

Wann: Mittwoch, 12.10. | 15.30 Uhr
Wo: Kino des DFF und online

Der Mensch denkt in vereinfachenden Verallgemeinerungen, die wir im Alltag umgangssprachlich als "Schubladen" bezeichnen. Diese über Jahrtausende gefestigten Denkmuster waren für unsere Vorfahren überlebenswichtig und begleiten uns deshalb bis in die Gegenwart. Kategorisierendes Denken ist tief in uns verwurzelt und schlägt sich in allen Bereichen des Lebens nieder – auch im Film. In unserer globalisierten Welt führt dies jedoch zu starken, die Realität verkürzenden Vereinfachungen und stellt die Vielfalt unserer Gesellschaft nur ungenügend dar. Doch wie erzählen wir Geschichten ohne Stereotype? Wie brechen Filmschaffende aus bekannten Schemata aus und bereichern dadurch die filmische Landschaft? 

Mit:
Sebastian Markt (Sektionsleiter Berlinale Generation ab Herbst 2022) | Tajo Hurrle (Regie, Drehbuch) | Su Turhan (Regie, Drehbuch) | Sara Günter (Formatentwicklerin bei FUNK)

Moderation: Fatma Idris

Zur Anmeldung.

Das Gespräch findet in deutscher Sprache statt.

Das komplette Festivalprogramm ist ab sofort auf der LUCAS-Webseite abrufbar.