HessenFilm und Medien GmbH

Le Prince: Frankfurt-Dreharbeiten abgeschlossen

Komplizen Film beendet Dreharbeiten zu Lisa Bierwirths Debüt im Bahnhofsviertel

Jonas Dornbach (Produzent), Claudia Tronnier (Redaktion ZDF - Das kleine Fernsehspiel), Victoria Trauttmansdorff (Cast), Ursula Strauss (Cast), Lisa Bierwirth (Regie & Drehbuch), Passi (Cast), Elena Lindenzweig (HessenFilm und Medien), Sandra Duschl (HessenFilm und Medien), Hannes Held (Drehbuch) © Komplizen Film, Baschi Bender

Am 6. Dezember endeten die Dreharbeiten zu Le Prince in Frankfurt am Main. Im Kasten ist das Drama von Nachwuchsregisseurin Lisa Bierwirth jedoch noch nicht – das Filmteam zieht nun weiter in die Hauptstadt.

Die Geschichte von Le Prince ist inhaltlich wie soziokulturell in Frankfurt angesiedelt. Als gebürtige Frankfurterin nutzt die Regisseurin die Stadt als zentralen Entstehungsort, Spiel- und Drehstätte. Sie baut auf deren Soziographie auf und macht sich die realen Lebenswelten ihrer Figuren zu eigen. Große Teile des Streifens wurden daher im Bahnhofsviertel gedreht.

Worum geht's?
Die Protagonistin gerät in eine Razzia, bei der sie den illegal in Frankfurt lebenden Diamantenhändler Josef kennenlernt. Aus der zufälligen Begegnung mit dem Kongolesen entwickelt sich eine Liebesgeschichte, doch zunehmend schleicht sich gegenseitiges Misstrauen in die binationale Beziehung.

Insgesamt 17 Tage war das Team in Frankfurt und berichtete beim Setbesuch von den guten Drehbedingungen, die sie vorfanden. Unter anderem konnten die Berliner ein leerstehendes Gebäude in der Weißfrauenstraße, dessen Flächen – bevor es im Sommer nächsten Jahres zur Baustelle wird – als Produktionsbüro nutzen. Als Produktionsfirma fungiert die Komplizen Film, die bereits große Erfolge wie Toni Erdmann und Western produziert hat und bei der Produktion großen Wert auf ökologische Nachhaltigkeit legt: vegetarische Kost am Set, kaum Flüge, Mehrwegbesteck und -geschirr sollen auch nach dem Dreh von Le Prince zur Regel werden.

Le Prince ist eine Koproduktion mit dem ZDF – Das Kleine Fernsehspiel. Drehbuchförderung erhielt das Projekt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Die HessenFilm unterstützt Le Prince mit 450.000 Euro. Hier geht es zur Fördermeldung.