HessenFilm und Medien GmbH

Kinostart am 31. März: Peterchens Mondfahrt

Ali Samadi Ahadi bringt seine Adaption des Märchen-Klassikers ins Kino

© Katharina Hoppe, Little Dream Pictures

An diesem Donnerstag startet der Kinder- und Familienfilm Peterchens Mondfahrt in den deutschen Kinos. Der Kinderbuchklassiker von Gerdt von Bassewitz hat durch Little Dream Entertainment in Koproduktion mit der brave new work GmbH und coop99 filmproduktion eine Neuadaption erfahren. Regisseur Ali Samadi Ahadi, der alle drei Teile der Pettersson und Findus-Reihe realisierte, hat bereits weitreichende Erfahrungen bei der Inszenierung von Kinderfilmen mit aufwändigen CGI Animationen (Computer Generated Imagery) und visuellen Effekten (VFX) gesammelt. Ein Hauptteil der Animationen entstand durch die in Frankfurt am Main ansässige Firma ACHT Frankfurt.

Die HessenFilm und Medien förderte Peterchens Mondfahrt mit 400.000 Euro.

Zur Frankfurter Premiere am vergangenen Freitag kamen (v.l.n.r.) Produzent Frank Geiger (Little Dream Entertainment), Förderreferentin Mariana Schneider (HessenFilm und Medien), Caroline Schreiber (Synchronstimme Blitzhexe) und Regisseur Ali Samadi Ahadi.

Peterchens Mondfahrt steht mit acht weiteren HessenFilm-geförderten Produktionen in der Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis 2022.

Worum geht’s?

Peter und seine kleine Schwester Anna könnten unterschiedlicher kaum sein. Sie lebt in einer Welt, in der Tiere sprechen können; er interessiert sich für das Weltall und möchte von Annas Fantasiewelt eigentlich nichts wissen. Als der kleine Maikäfer Herr Sumsemann die beiden jedoch um Hilfe bittet, beginnt eine große Reise für Peter und Anna, welche die zwei wieder zusammenbringen wird.

Quelle: Verleih