HessenFilm und Medien GmbH

Initiativen zur Unterstützung der Kinos

So könnt Ihr Eure Kinos JETZT unterstützen

© Adobe Stock

Am vergangenen Freitag kündigte Kunst- und Wissenschaftsministerin Angela Dorn weitreichende Maßnahmen zur Unterstützung der Kulturbranche an, die Länderförderungen entwickeln Pläne für einheitliche Hilfsmaßnahmen und auch heute wird der hessische Landtag über weitere Soforthilfemaßnahmen berichten.

Darüber hinaus haben sich in den vergangenen Tagen zahlreiche Initiativen gegründet, die Einzelpersonen die Möglichkeit geben, die lokale Kulturbranche direkt und unkompliziert zu unterstützen.

Zahlreiche Kinos bieten derzeit zudem Gutschein-Aktionen an. So auch das Orfeos Erben Kino in Frankfurt, das zu jedem verkauften Restaurant -Gutschein ab 50 Euro einen Kinogutschein gratis dazu vergibt. Das Kino Traumstern in Lich bietet 10er-Karten im Verkauf (hier) und auch viele Verleihe haben schnell auf die Krise reagiert.

Der Real Fiction Verleih bietet einzelne ausgewählte Filme aus ihrem Verleihprogramm bei Vimeo für das Heimkino an. Der Preis von 9,99 Euro ist etwas höher als die gewohnten Konditionen. Damit möchte der Verleih auch die Kinos unterstützen, die die Filme seit Jahren anbieten und damit die Vielfalt der Filmkunst gewährleisten. Von jeder Buchung gehen 4,50 Euro an die Kinos, darunter auch einige in Hessen. (Alle Infos hier)

Der Grandfilm-Verleih hat ebenso bei der Video-on-Demand-Plattform Vimeo die Kampagne #supportyourlocalcinema gestartet. Dort veröffentlicht der Verleih Filme aus seinem Programm für das Streamen im Heimkino. Die Einnahmen teilt der Verleih dann mit seinen Partner-Kinos. In Hessen profitiert bisher das Mal seh’n Kino in Frankfurt von der Aktion. (Mehr Infos hier)

Aber auch ohne Rabattaktionen gilt natürlich: Mit dem Erwerb von Gutscheinen werden die Kinos direkt und unkompliziert unterstützt.