HessenFilm und Medien GmbH

Kino unter freiem Himmel - Klassiker und Neuheiten bei Open Air-Events

Der Sommer traut sich langsam wieder nach Hessen. Pünktlich dazu werden draußen die Leinwände für Filmvorstellungen hochgezogen.

Szene aus "Im Sommer wohnt er unten" © Osiris Media GmbH

Im Rahmen der Skandalfilmreihe des Filmkollektiv Frankfurt gibt es zwei Open Air-Vorführungen: Auf dem Deck des Yachtklub ist am Mittwoch, 3. August, der Kultfilm "Freaks" (USA 1932) zu sehen. Der Horrorfilm des Regisseurs Tod Browning über die gescheiterte Liebe eines kleinwüchsigen Artisten zu einer blonden Trapezkünstlerin wurde seinerzeit vom Publikum als diskriminierend wahrgenommen.
Eine Woche später, am 10. August, setzt sich John Wayne in "The Green Berets" (Die grünen Teufel, USA 1968) für Recht und Ordnung ein: Und zwar tut er dies im Kampf gegen vietnamesische Guerillas als Leiter einer Sondereinheit. Der Film entstand zum Höhepunkt der Anti-Vietnamkriegsproteste und erhielt damals negative Kritiken.
Die Filme werden jeweils auf 16mm und in der Originalfassung gezeigt. Kinokasse ab 20.30 Uhr (der Yachtklub ist ab 14.00 Uhr geöffnet), Filmbeginn ab ca. 21.30 Uhr. Eintritt pro Film: 5 Euro, Yachtklub, Deutschherrenufer 12, 60594 Frankfurt. Sollten die Vorstellungen wetterbedingt ausfallen, greifen die auf www.filmkollektiv-frankfurt.de aufgeführten Ersatztermine.

Zum Wochenende hin vereint dann das Freiluftkino Frankfurt cineastische Goldstücke im urbanen Raum im Gallus. Vom 4. bis 27. August werden unter dem Motto "The Harder They Come" jeden Donnerstag bis Sonntag nach Sonnenuntergang herausragende Filme der letzten Monate gezeigt. Zu den insgesamt 15 Werken zählen u.a. "Toni Erdmann" der Berliner Ausnahme-Regisseurin Maren Ade, die mitreißende Tragikomödie "Mistress America" von Noah Baumbach mit Greta Gerwig und Lola Kirke, und der Cannes-Preisträger "The Lobster" von Giorgos Lanthimos. Am 18. August ist der von Hessen geförderte Spielfilm "Im Sommer wohnt er unten" von Tom Sommerlatte zu sehen. Hier ein kleiner Vorgeschmack zum Spielfilmdebüt.
Die Veranstalter des Freiluftkino Frankfurt sind Johanna Süß und Gregor Maria Schubert vom LICHTER Filmkultur e.V. und der Offenbacher Kinomacher Daniel Brettschneider in Partnerschaft mit dem korrekt-Betreiber Hannibal Tarkan Daldaban. Die Filme laufen in Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Einlass ist am 20 Uhr, Filmbeginn ab ca. 21.30h. Die Karten sind an der Abendkasse ab 8 Euro erhältlich. Bei anhaltendem Regen fällt die Vorstellung aus. Freiluftkino Frankfurt, Mainzer Landstraße 229, Hinterhof, 60326 Frankfurt am Main, www.freiluftkinofrankfurt.de, www.facebook.com/freiluftkinofrankfurt.