HessenFilm und Medien GmbH

Hessische Koproduktion feiert Weltpremiere in Sao Paulo

"End of Spring" beim 45th Mostra International Film Festival Sao Paulo

Die indisch-deutsche Ko-Produktion End of Spring feiert ihre Weltpremiere beim 45th Mostra International Film Festival Sao Paulo, wo der Film im Rahmen der New Director’s Competition eingeladen wurde. Jaicheng Zxai Dohutia ist ein vielversprechender indischer Newcomer Regisseur und Autor aus Assam, der mit "End of Spring" seinen zweiten Spielfilm präsentiert. Koproduziert wurde "Jolsobi" (so der Originaltitel) von Christoph Thoke ("There is no evil, "Of horses and men") und Andreas Lucas ("Das schwarze Quadrat", "Welcome to Karastan").

Der Film handelt von einer jungen Frau, die nach ihrem Studium in der Stadt mit großen Träumen in ihre Heimatregion zurückkehrt, um dort eine Tour de Force der Desillusion in einer patriarchischen indischen Gesellschaft erleben zu müssen. Jaicheng Zxai Dohutia erzählt die Geschichte in einer Melange aus asketisch anmutendem Dogmafilm und mythisch-mystischen, traumartigen Passagen.

Andreas Lucas ist zudem für den Score verantwortlich, die FunDeMental Studios, die hier auch als Koproduktion fungieren, haben unter der kreativen Leitung von Oliver Achatz ("Hin und weg", "Jugend ohne Gott") zusammen mit dem indischen SoundDesigner Debajit Gayan die Audiopost durchgeführt.