HessenFilm und Medien GmbH

HessenFilm und Medien lädt ein zum Dokumentarfilm-Panel und zum 3. Jour fixe

Am 19. November diskutieren wir mit hochkarätigen Gästen und der Branche über die Zukunft des Dokumentarfilms

Beim zweiten Jour fixe der HessenFilm stand das Thema Webserien im Fokus. Am 19. November wird über die Zukunft des Dokumentarfilms diskutiert.

 HessenFilm und Medien veranstaltet am

                                                      Montag, den 19. November,
                                ab 14.30 Uhr im Deutschen Filmmuseum in Frankfurt

mit Unterstützung der AG DOK Hessen/Rhein-Main das Panel "Perspektiven des Dokumentarfilms", das den Fragen auf den Grund geht:

Welche neuen Plattformen und Verwertungswege, neue Darstellungsformen und Erzählstile gibt es? Hat sich dokumentarisches Erzählen verändert? Muss es das, um künftig ein größeres Publikum zu finden? Oder ist der Dokumentarfilm als klassisches Format zukunftsfähig?

Gesprächsgäste sind Regina Schilling, die mit Kulenkampffs Schuhe den Doku-Sommerhit des Jahres landete, David Sieveking, der mit Eingeimpft seinen bereits dritten autobiographischen Dokumentarfilm ins Kino brachte und die Hanauerin Isabel Gathof, die soeben erst den Hessischen Newcomerpreis für Moritz Daniel Oppenheim für sich gewinnen konnte.

Darüber hinaus sind Journalist und Filmemacher Daniel Huhn, Professorin für Media and Cultural Studies an der Bournemouth University Dr. Kerstin Stutterheim und 3sat-Filmredakteur Udo Bremer zu Gast, um diese Fragen mit der Branche zu diskutieren.

Im Anschluss lädt HessenFilm und Medien zum 3. Jour fixe der hessischen Filmbranche ein. Um 18.00 Uhr startet der Branchen-Pitch, bei dem Vertreter der lokalen Branche in 3-minütigen Vorträgen aktuelle Entwicklungen in der Film- und Medienbranche vorstellen. Präsentieren werden sich die frisch gekürte Gewinnerin des Hessischen Dokumentarfilmpreises Dr. Ina Knobloch von City Media TV, die Dokumentarfilmerin Melanie Gärtner von m-eilenweit, FunDeMental Network, das Wiesbadener Tonstudio klangBezirk, Peter Meister und Frédéric Hambalek von Kabakon Film & Medien sowie das Hanauer Festival "Jung & Abgedreht".

Das anschließende Get-together bietet die Möglichkeit zum Austausch und Kennenlernen.
Der 3. Jour fixe der hessischen Filmbranche findet statt am:

                                                     Montag, den 19. November 2018,
                                      von 18.00 bis 20.30 Uhr im Deutschen Filmmuseum

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl bitten wir um eine verbindliche Anmeldung für beide Veranstaltungen bis Donnerstag, 15. November.

Falls Sie nach Anmeldung doch nicht teilnehmen können, geben Sie Bescheid, um anderen Interessenten einen Platz zu ermöglichen.

Sollten Sie sich bzw. Ihr Unternehmen/ Projekt ebenfalls bei einem Branchen-Pitch vorstellen wollen, dann melden Sie sich gerne.

Anmeldungen und Fragen an: Sandra Duschl | duschlhessenfilm.de | 069 – 153240441

Diese Einladung gibt es hier zu Download.