HessenFilm und Medien GmbH

HessenFilm fördert anstehende Kino- und Filmfestivals

Die HessenFilm fördert fünf Festivals, acht Reihen und zwei Veranstaltungen in der ersten Abspiel-Förderrunde des Jahres mit rund 120.000 Euro.

Von Kassel bis Hanau und Weiterstadt, von Stummfilm bis queeres und internationales Kino: Die Bandbreite der geförderten Reihen und Festivals illustriert die abwechslungsreiche Filmszene Hessens. Das Filmland Hessen hat in Sachen Kino und Film viel zu bieten – und diese abwechslungsreiche wie bunte Festivallandschaft spiegeln auch die Förderergebnisse im Bereich Abspiel wider.

Der "kinoSommer Hessen" erhält mit 24.000 Euro die höchste Fördersumme. Gezeigt werden aktuelle Kinofilme ebenso wie altbewährte Klassiker an besonderen Orten, die oft eng mit dem gezeigten Film in Verbindung stehen. 20.000 Euro gehen an das "18. Türkische Filmfestival" in Frankfurt. Das Festival ist ein Botschafter der türkischen Filmkultur und zeigt überwiegend türkische, aber auch deutsche und andere europäische Produktionen.

Besonderes Augenmerk fällt auch auf die Reihen, die kulturelle Angebote in ländlichen Regionen schaffen. So zeigt beispielsweise das "Mobile Kino Hanau" ein anspruchsvolles Programm für Groß und Klein entlang der Lahn, des Kinzigtals und des Spessarts. Unter den geförderten Festivals und Reihen sind auch das "22. QUEER Filmfest Weiterstadt" und "365 Tage Dokumentarfilm - Das Kasseler Dokfest das ganze Jahr präsent", die traditionelle Denk- und Sehgewohnheiten hinterfragen.

Mehr Informationen zu allen Förderprojekten gibt es hier.