HessenFilm und Medien GmbH

Frankfurt im "Ostwind"-Fieber

"Ostwind – Aris Ankunft": Weltpremiere in Hessen

Hanna Binke (Mika) nimmt sich Zeit für ihre jungen Fans © HessenFilm und Medien

Am vergangenen Samstag feierte der vierte Teil der erfolgreichen Ostwind-Reihe Premiere im Frankfurter Cinestar Metropolis. Regisseurin Theresa von Eltz, die beiden jungen Hauptdarstellerinnen Hanna Binke und Luna Paiano sowie Hans Joachim Mendig, Geschäftsführer der HessenFilm und Medien, freuten sich über die zahlreich erschienenen Fans.

Die Ostwind-Reihe hat sich zu einer hessischen Marke entwickelt und setzt ihre Erfolgsgeschichte mit Aris Ankunft fort. Gedreht wurde wie zuvor auch im nordhessischen Immenhausen. Der Reiterhof Gut Waitzrodt (Gut Kaltenbach) steht dabei im Zentrum der beliebten Pferdesaga. Weitere Drehorte sind Kassel und Umgebung sowie das spanische Andalusien.

In Ostwind – Aris Ankunft übernimmt die zwölfjährige Luna Paiano die Hauptrolle der verhaltensauffälligen Ari, die Hanna Binke alias Mika als Star der vorherigen drei Teile ablöst. Weiterer Neuling am Ostwind-Set ist Regisseurin Theresa von Eltz, die die Nachfolge von Katja von Garnier antritt. Die Produktionsfirma SamFilm zeichnet erneut zusammen mit dem Verleihpartner Constantin Film für den vierten Teil der Geschichte verantwortlich.

Ostwind – Aris Ankunft kommt am 28. Februar in die Kinos.

Weitere Bilder vom roten Teppich der Premiere gibt es hier in der Bildergalerie zur Weltpremiere.