HessenFilm und Medien GmbH

Filmkultur und Nachwuchs im Fokus: Hessens Filmförderung vergibt gut 455.000 Euro

HessenFilm und Medien unterstützt 27 Veranstaltungen und Festivals, ein junges Filmunternehmen und vergibt zwei Drehbuchstipendien

behind the screens: Sebastian Sgodzai und Enkelejd Lluca

Mit der aktuellen Förderrunde vergibt die HessenFilm und Medien insgesamt rund 455.000 Euro an filmkulturelle Veranstaltungen und den filmischen Nachwuchs. In der ersten Förderrunde des Jahres für Festivals, Veranstaltungen und Reihen gehen gut 275.000 Euro an neun hessische Filmfestivals sowie 18 Reihen und Veranstaltungen. Die Jury der Talent-Paketförderung hat zudem 150.000 Euro für das Frankfurter Produktionsunternehmen behind the screens beschlossen. Über das Programm STEP vergibt die HessenFilm zwei Stipendien für Autorinnen und Autoren in Höhe von je 15.000 Euro.

Neben dem politischen Dokumentarfilmfestival Globale Mittelhessen, das sich für globale Gerechtigkeit einsetzt und mit 12.000 Euro unterstützt wird, sind unter den geförderten Projekten zudem Festivals mit Länderschwerpunkten wie das 11th Korean Film Festival Frankfurt (17.500 Euro), aber auch das 26. QUEER Filmfest Weiterstadt (15.000 Euro), exff – Tage des experimentellen Films Frankfurt (9.000 Euro) oder das Kasseler Randfilmfest (29.000 Euro). Auch 18 Filmreihen und Veranstaltungen, wovon zehn direkt von hessischen Kinos umgesetzt werden, erhalten eine Unterstützung in dieser Förderrunde.

Struktur- und Talentförderung

Mit der Talent-Paketförderung unterstützt die HessenFilm und Medien seit 2017 junge Produktionsfirmen, sich im Filmland Hessen zu etablieren. Die Nachwuchsförderung zählt zu den wichtigsten Aufgaben der HessenFilm und legt die Basis für eine stetig wachsende und lebendige hessische Filmszene. Das Unternehmen behind the screens der Autoren und Filmemacher Enkelejd Lluca und Sebastian Sgodzai entwickelt mit Hilfe der Förderung drei Fernsehserien sowie einen Kinofilm. Bislang erhielten insgesamt elf in Hessen ansässige Filmproduktionen finanzielle Unterstützung in Form der Talent-Paketförderung, die zum Wachstum der hessischen Filmszene beiträgt.

"Die gleichzeitige Förderung von mehreren Projekten gibt hessischen Nach-wuchsunternehmen besonders viel Flexibilität und ermöglicht es ihnen, sich auszuprobieren und sich in der oft schwierigen Phase der Marktetablierung breit aufzustellen," erklärt Anna Schoeppe, Geschäftsführerin der HessenFilm und Medien. "Ein ähnliches Prinzip verfolgen wir mit der Vergabe von Stipendien für Autorinnen und Autoren innerhalb unseres Förderprogramms STEP: Zwei hessische Autorinnen und Autoren erhalten mit der aktuellen Entscheidung die Möglichkeit, ihre Projektideen auszuarbeiten und ihre ganz persönliche und authentische Stimme zu finden. Unser Schwerpunkt liegt dabei auf in der Branche unterrepräsentieren Personengruppen, um so zu mehr Chancengleichheit und Vielfalt im Film beizutragen."

Das STEP Autor*innenstipendium erhalten Veronika Bolotina und Aria Azizi, die sich in ihren Stoffen unter anderem mit ihrer persönlichen Vergangenheit und den Auswirkungen von Krieg auf die heutige Gesellschaft beschäftigen. Das Stipendium unterstützt Nachwuchs-Filmautorinnen sowie -autoren bei der Entwicklung neuer Stoffe mit monatlich 1.500 Euro über eine Laufzeit von zehn aufeinander folgenden Monaten. Begleitet werden die Stipendiatinnen und Stipendiaten von erfahrenen Mentorinnen oder Mentoren.

Mehr Informationen zum Programm STEP finden Sie unter: https://step.hessenfilm.de/#step

Die Pressemitteilung steht hier zum Download bereit.

Alle Förderergebnisse finden Sie im hier Überblick.