HessenFilm und Medien GmbH

Drehschluss von "Lehman – Der große Crash" (AT)

Nach 22 Drehtagen in Frankfurt, Berlin, Genf und Paris fiel jetzt die letzte Klappe zum TV-Dokudrama.

Joachim Król in "Lehman – Der große Crash" © AVE Publishing

Regisseur Raymond Ley ("Eine mörderische Entscheidung", "Meine Tochter Anne Frank") greift die überraschende Pleite der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers, die als "too big to fail" galt und eine weltweite Finanzkrise zur Folge hatte, in seinem TV-Dokudrama auf.

Nach dem Drehbuch von Dirk Eisfeld und mit dem Ensemble Joachim Król ("Letzte Ausfahrt Gera – 8 Stunden mit Beate Zschäpe", "Tatort", "Der bewegte Mann",) und Mala Emde ("Meine Tochter Anne Frank" und "Katharina Luther") geht der Film den Fragen nach, welche Konsequenzen aus der Lehman-Pleite im Jahr 2008 gezogen wurden und was die Krise noch heute für Sparer bedeutet.

Im September soll "Lehman – Der große Crash" im Ersten ausgestrahlt werden.