HessenFilm und Medien GmbH

Drehschluss für "Trübe Wolken"

Nachwuchsregisseur Christian Schäfer hat sein Debüt im Kasten

Regisseur Christian Schäfer (2.v.r.) mit Cast und Team © Gabor Baumgarten

© Gabor Baumgarten

Am vergangenen Mittwoch fiel die letzte Klappe für Christian Schäfers Debütfilm Trübe Wolken in Nordrhein-Westfalen. Der hessische Regisseur und Produzent drehte vom 6. Juli bis 12. August große Teile des Dramas nahe seiner hessischen Heimat Fleisbach bei Dillenburg. So unter anderem in dem Klassenraum seiner ehemaligen Schule, in dem er selbst sein Abitur schrieb.

Der Coming-of-Age-Thriller ist seine erste Kinofilm-Produktion und ist mit Jonas Holdenrieder (Ballon), Valerie Stoll (Parfum) und Devid Striesow (Ich bin dann mal weg) in den Hauptrollen prominent besetzt.

Unter Berücksichtigung Corona-bedingter Hygiene- und Abstandsregelungen drehte das Team statt ursprünglich 24 geplanter Tage insgesamt sechs Tage länger. Auch wurden Kuss- und Umarmungsszenen aufgrund der Pandemie aus dem Drehbuch entfernt. Zum Radiosender FFH sagte der Regisseur: "Ich bin sicher, man wird am Ende des Films nicht sehen, dass er in Corona-Zeit entstanden ist. Allerdings wird man im nächsten Jahr merken, dass viel weniger Filme produziert wurden und viele Wiederholungen im TV laufen."

Der Film kommt im Herbst 2021 in die Kinos und soll vorher auf möglichst vielen internationalen Filmfestivals laufen. Die Dreharbeiten hätten eigentlich im April und Mai stattfinden sollen, mussten aber im März Corona-bedingt abgesagt werden.

Zusammen mit Autor Glenn Büsing führt Christian Schäfer das jüngst gegründete Produktionsunternehmen Rabiatfilm mit Sitz in Hessen (Sinn). Die HessenFilm unterstützte Trübe Wolken mit 200.000 Euro in der Produktion.


Infos zum Film:


Coming-of-Age-Thriller | 2020 |
Kinospielfilm | Debüt im Ersten

Paul streift ziellos durch das Niemandsland der Schleichpfade, Wälder und Ruinen der Umgebung einer grauen Kleinstadt. Er ist ein Schatten der Gesellschaft dieser drögen Ortschaft, zu jedem lieb und nett, kann ihm kaum einer wirklich nahekommen. Was keiner ahnt, es sind verlassene Gebäude, leise geflüsterte Privatgespräche oder liegengelassene Sporttaschen argloser Menschen, die Paul wirklich anziehen.

Besetzung: Jonas Holdenrieder, Devid Striesow, Valerie Stoll u. a.
Förderung: Hessenfilm und Medien, Film und Medienstiftung NRW
Koproduktion: Saarländischer Rundfunk
Verleih: Salzgeber & Co. Medien GmbH

Weitere Informationen zu Trübe Wolken finden Sie unter:
https://www.rabiatfilm-produktion.de
https://www.facebook.com/truebewolken
https://www.instagram.com/rabiatfilm