HessenFilm und Medien GmbH

Dreharbeiten in Frankfurt und Kassel

Diesen Herbst entstehen zwei Kinoproduktionen in Hessen

Der Sommer und sein großartiges Wetter boten ideale Drehbedingungen, weshalb das Land Hessen stolz auf etliche erfolgreiche Drehtage zurückblicken kann. Doch auch wenn die Tage nun immer kürzer und dunkler werden, wird auch die ein oder andere Produktion im Herbst umgesetzt. So finden aktuell Dreharbeiten geförderter Projekte im nordhessischen Kassel und in Frankfurt statt.

 

Together We Shall Die

In der ersten Novemberhälfte dreht die in Wiesbaden ansässige Produktionsfirma Acar Entertainment einige Tage in Frankfurt. Acar Entertainment ist das Produktionsunternehmen des deutsch-türkischen Schauspielers Numan Acar, der unter anderem in der US-amerikanischen Serie Homeland und in Fatih Akins vielfach prämiertem Drama Aus dem Nichts an der Seite von Diane Krüger als deren ermordeter Ehemann mitgewirkt hat. Im Jahr 2014 gewann er den Hessischen Drehbuchpreis für Weihnachten unterm Halbmond.

Nun produziert er den Kinofilm Together We Shall Die - ein Liebesdrama, das im heutigen Istanbul spielt, in dem es immer schwieriger wird zu leben und zu lieben. Zwischen Terroranschlägen und der wachsenden Islamisierung verliebt sich die junge Ece in den Arzt Mazhar. Ihre Liebe findet in den täglichen Herausforderungen im Krankenhaus und der zunehmend moralischen kollabierenden Stadt Istanbul ihre größte Herausforderung.

Die deutsch-türkische Produktion wird mit 200.000 Euro von der HessenFilm gefördert.

 

Borga

Ebenfalls im November startet der gebürtige Kasseler York-Fabian Raabe mit den Arbeiten für sein Spielfilm-Debüt Borga. Das Drama erzählt die Geschichte des jungen Mannes Kojo, der vom kleinen Elektroschrottsammler in Ghana zum schillernden Geschäftsmann in Deutschland aufsteigt – zu einem „Borga“, wie Ghanaen ihre wohlhabenderen Landesmänner im Ausland bezeichnen. Schließlich erkennt er aber, dass die Liebe seiner Familie nicht von seinem Erfolg abhängt.

In den Hauptrollen des Debüts, das die HessenFilm mit 90.000 Euro fördert, sind Eugene Boateng (Becks letzter Sommer) und Christiane Paul (Die Welt der Wunderlichs) zu sehen. Die Produktion übernimmt East End Film aus Stuttgart. Die Dreharbeiten finden in Mannheim und in Kassel statt.