HessenFilm und Medien GmbH

DOK-Fest München

Weltpremiere von "Der Krieg in mir"

Weltpremiere von "Der Krieg in mir" ©Heinzelfilm GmbH

Sebastian Heinzels Dokumentarfilm feierte am Freitag, den 10. Mai, in München vor vollem Kinosaal seine Weltpremiere. Auf Grund des hohen Andrangs musste kurzfristig sogar der Raum gewechselt werden.

In "Der Krieg in mir" begibt sich Regisseur Sebastian Heinzel auf familiäre Spurensuche und erforscht die Vergangenheit seiner beiden Großväter, die im zweiten Weltkrieg an der Ostfront kämpften. Der für den VFF Documentary Film Production Award nominierte Dokumentarfilm  zeigt auf bewegende Weise, wie tief Traumata die Seele erschüttern können und Familien über Generationen prägen können.

Wer die Premiere verpasst hat, bekommt am Donnerstag, den 16. Mai 2019, um 9:30 Uhr sowie am Freitag, den 17. Mai 2019, um 14:00 Uhr jeweils im City 3 (OmeU) noch Gelegenheiten sich den Film anzusehen.

"Der Krieg in mir" wurde mit 25.000 Euro durch die HessenFilm gefördert.

Das DOK-Fest München ist eines der größten und renommiertesten Dokumentarfilmfeste in Deutschland und feiert noch bis zum 19. Mai 2019 seine 34. Ausgabe.  

Weitere Informationen rund um das DOK-Fest München und sowie das Film- und Rahmenprogramm gibt es hier.