HessenFilm und Medien GmbH

"Der Dritte König - The Third King" weiterhin auf Erfolgskurs

New York Shorts International Film Festival kürt "Best Foreign Film"

© New York Shorts Film Fest

Christoph Oliver Struncks Kurzfilm "Der Dritte König" schlägt ein. Bei der Vorpremiere in Hessen im Januar, bei der Weltpremiere im Wettbewerb des Academy Award (Oscar) gelisteten 21. Bermuda International Film Festival (BIFF) im März, beim New York Shorts International Film Festival im Juni und ganz aktuell beim Transilvania Shorts Festival in Rumänien.

Doch fangen wir von vorne an: Der hessische Filmemacher Christoph Oliver Strunck erzählt in seinem Kurzfilm "Der Dritte König" eine Geschichte über Menschlichkeit in Zeiten des Krieges.
Eine Mutter und ihr kleiner Sohn warten in einer einsamen Jagdhütte auf die Rückkehr des Vaters, einem Unteroffizier der Wehrmacht. Als der verlorene schwarze US-GI Jamar und ein deutscher Soldat Zuflucht bei den beiden suchen, scheint es, als verlaufe die Kriegsfront mitten durch die Hütte.

Autor und Regisseur Christoph Oliver Strunck fand mit Tonio Kellner und Jakob Zapf der Frankfurter Produktionsfirma Neopol Film die Partner, die er für die Umsetzung seines Projekts suchte. Zusammen mit seiner eigenen Produktionsfirma Esperanto Entertainment und seinem hessischen Team gelang es Strunck die Dreharbeiten an nur sieben Tagen im hessischen Spessart abzuschließen – und das bei eisigen Temperaturen im Januar 2017. Im Frühsommer startete Strunck schließlich eine erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne zu Fertigstellung des Films und konnte sich so, unter Anwesenheit von Darstellern, Team, Förderern und Partnern, im Januar 2018 über einen voll besetzten großen Kinosaal in der Frankfurter Innenstadt zur Vorpremiere freuen.

Ab hier beginnt die Erfolgsgeschichte des von Entwicklung über Dreharbeiten bis Postproduktion in Hessen produzierten Kurzfilms. Zwei Monate nach der Uraufführung feierte "Der Dritte König" Weltpremiere im Wettbewerb des Academy Award (Oscar) gelisteten 21. Bermuda International Film Festival (BIFF). Das Ensemble um Kelvin Burkard, Antonia Bill, Jonathan Berlin, Patrick Güldenberg, Leander Menzel und Zoe Hannah gewann in der Kategorie 'Outstanding Acting', während Director of Photography Namche Okon in der Kategorie 'Outstanding Cinematography' überzeugte. Doch nicht genug, auch Nominierungen in den Kategorien 'Best International Short' und 'Outstanding Directing' konnte "Der Dritte König" erbeuten. Im Juni 2018 feierte der Kurzfilm US-Premiere im Wettbewerb des New York Shorts International Film Festival und gewann den Festivalpreis für den 'Best Foreign Film' und konnte nun auch beim Transilvania Shorts Festival in Rumänien den Hauptpreis für 'Best Film' und den Preis für 'Best Cinematography' für sich gewinnen. Strunck kann sich zudem bereits über eine Zusage für das Budapest Short International Film Festival freuen.

Ebenso ausführlich wie die Liste der Erfolge liest sich auch das Tätigkeitsprofil von Christoph Oliver Strunck: Leiter des Film- und Kinobüros Hessen, Mitglied der Initiative Hessen Film im Filmhaus Frankfurt und in der Vereinigung der hessischen Filmwirtschaft sowie Mitbegründer des Netzwerkes Junge Generation Hessischer Film.

HessenFilm und Medien, die den Film mit 45.000 Euro förderte, drückt weiterhin die Daumen für ein erfolgreiches Festivaljahr!

Mehr Infos zum Film gibt es hier.