HessenFilm und Medien GmbH

Das europaweit einzige kubanische Filmfestival steht vor der Tür

Cuba im Film | 23. Mai bis 1. Juni im Filmforum Höchst

© Cuba im Film

Vom 23. Mai bis 1. Juni zeigt das Filmforum Höchst beim Filmfest Cuba im Film wieder kubanische Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme. Dies ist bereits die 24. Ausgabe des Festivals, das neueste filmkulturelle und politische Entwicklungen Kubas aufmerksam verfolgt.

Los geht es diesen Donnerstag mit dem Eröffnungsfilm Un traductor - Ein Übersetzer (Do, 23. Mai | 19.30 Uhr). Das Drama erzählt von einem jungen Mann, dessen Leben umgekrempelt wird, als er in der traumatischen "Sonderperiode" der 90er Jahre im Krankenhaus für die dort behandelten Kinder aus Tschernobyl übersetzt.

Weiter zeigt das Festival erfrischenden Crossover von Animation und Realfilm mit Antes que llegue el ferry – Wenn die Fähre ankommt (Di, 28. Mai | 20.30 Uhr). Aber auch Thriller, Kurzfilme und unabhängige Produktionen werden zu sehen sein.

Passend zum diesjährigen Themenschwerpunkt Musik auf Kuba präsentiert das Festival unter anderem Eliades Ochoa – From Cuba to the World (So, 26. Mai | 18.30 Uhr). Der mexikanisch-kubanische Dokumentarfilm handelt vom "jüngsten" Musiker des berühmten Buena Vista Social Club, Eliades Ochoa, dessen Solokarriere international nicht weniger erfolgreich verläuft.

Das gesamte Programm gibt es hier. Die HessenFilm und Medien unterstützt die diesjährige Festival-Ausgabe mit 5.000 Euro in der Abspielförderung. Mehr...

Kartenreservierung unter der Nummer 069 212 45 714 oder cubafilmaol.com.