HessenFilm und Medien GmbH

Borga kommt nach Hessen

Jetzt im Kino

© Chromosom Film/East End Film

York Fabian Raabes vielfach ausgezeichnetes Kinodebut Borga läuft aktuell in hessischen Kinos. Eine weitere Gelegenheit, die deutsch-ghanaische Koproduktion auf der großen Leinwand zu sehen, bietet das Kasseler Dokfest am 17. November.

Der mit Eugene Boateng, Christiane Paul und Sabine Wackernagel prominent besetzte Spielfilm erzählt aus einer konsequent Schwarzen Perspektive von Ghanaern, die es im Ausland zu Wohlstand bringen wollen. Auch der Elektroschottsammler Kojo träumt von einer solchen Zukunft als "Borga".

Beim Filmfestival Max Ophüls Preis, wo die Weltpremiere stattfand, gewann der Film den Hauptpreis für den Besten Spielfilm, den Publikumspreis, den Preis der ökumenischen Jury sowie den Preis für den gesellschaftlich relevanten Film.

Für seine Darstellung der Hauptfigur Kojo erhielt Eugene Boateng den Deutschen Schauspielpreis 2021 in der Kategorie "Bester Schauspieler in einer Hauptrolle".

Im Rahmen des new berlin film award wurde der Kasselaner York Fabian Raabe mit dem Preis in der Kategorie Beste Regie ausgezeichnet. Zudem gewann Borga den „Edgar 2021“ für den besten modernen Heimatfilm auf den HEIMAT EUROPA Filmfestspielen in Simmern.

Borga war - jeweils in der Kategorie Spielfilm – in der Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis sowie nominiert für den kürzlich verliehenen Hessischen Film- und Kinopreis.

Chromosom Film, East End Film sowie Deal Real Productions produzierten den Film in Zusammenarbeit mit dem SWR/Debüt im Dritten und ARTE. Mit 90.000 Euro erhielt Borga die höchste Fördersumme der HessenFilm in der Jurysitzung des Gremium 2 im Bereich Produktion (Dezember 2017).

Zum Trailer