HessenFilm und Medien GmbH

5. Ausgabe der Seriale in Gießen

Nominierungen und Auswahl des Festivals für digitale Serien stehen fest

Gruppenfoto Seriale 2018 © die Seriale

Der hessische Festival(Früh-)Sommer ist in vollem Gange und während derzeit Cuba und Japan in Frankfurt hausieren, ist in Gießen bald wieder die ganze Welt zu Gast.

Denn die Seriale zeigt vom 13. bis 16. Juni 2019 wieder als einziges Festival für digitale Serien in Hessen eine Bandbreite an internationalen Serienproduktionen. Das lockt Gäste aus der Welt an:
Die Veranstalter*innen zeigen neben deutschen Webserien nämlich zahlreiche Produktionen aus Süd-Korea, Brasilien, Russland sowie Kanada und widmen in diesem Jahr argentinischen Serien besondere Aufmerksamkeit. Insgesamt präsentiert das Festival in diesem Jahr mehr als 60 Serien und hält für die Besucher*innen 45 Deutschlandpremieren bereit. Webserienschaffende aus 18 Ländern können dann wieder auf ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro hoffen.

Speziell für Film- und Serienschaffende stellt das Rahmenprogramm außerdem eine Möglichkeit zum Austausch und Networking dar. So gibt es im Rahmen der SerialePro eine Konferenz mit passenden Q&A's, Lectures und Panels.

Alle Nominierten werden auf der Facebook-Seite des Festivals vorgestellt. In der Official Selection beispielsweise läuft das interkulturelle Dokumentarfilmprojekt FREMDE IM HERZEN EUROPAS von Jan Paschen. Der Regisseur porträtiert darin das Leben von Karpatendeutschen in der Ost-Slowakei.

Die diesjährige Ausgabe des Festivals fördert die HessenFilm mit 8.000 Euro.