HessenFilm und Medien GmbH

44. Open-Air Filmfest Weiterstadt gestartet

Kurz vor Filmbeginn... © HessenFilm

Als das Team des Filmfests Weiterstadt Ende 2019 nach einem Slogan für die kommende Festivalausgabe suchte, durfte der Wortwitz "Festival findet weiter statt" noch allein für sich stehen. Einige Monate später, inmitten einer globalen Pandemie, erhält der Ausspruch einen fast ironischen Subtext. Das Open-Air Filmfest Weiterstadt in diesem Jahr auf die Beine zu stellen, war laut Festivalleiter Andreas Heidenreich eine besondere Herausforderung in jeder Hinsicht. Aber sie wurde gemeistert, denn vom 12. bis 17. August findet das Festival in leicht veränderter Form am Braunshardter Tännchen statt:

Auf dem Programm stehen Kurzfilme aller Couleur, die Preisträgerfilme des Satirischen Kurzfilmtags Rüsselsheim (am 16. August im Kurzfilmprogramm 5) sowie ein Kurzfilmprogramm für Kinder in der Centralstation Darmstadt (am Samstag, 15. August um 14 Uhr).

Ganz ohne Änderungen kommt das Festival in diesem Jahr jedoch nicht aus: Die Open-Air-Programme werden nicht im Braunshardter Tännchen gezeigt, sondern auf dem Bolzplatz am Braunshardter Tännchen, auf dem sonst das Filmzelt steht und der traditionelle Super 8 Wettbewerb fällt leider aus.  Mit insgesamt weniger Filmen und weniger Gästen als in den Vorjahren, der regulierten Zuschauer*innenzahl sowie Mehraufwand durch Kontakterfassung, haben die Veranstalter*innen das Festival um einen Tag verlängert. Ausnahmsweise wird zudem ein Unkostenbeitrag in Höhe von 2 Euro pro Abend erhoben.

Auch in Hinblick auf die Corona-bedingten Änderungen und Herausforderungen bleibt das Filmfest Weiterstadt eine international einzigartige Plattform für (Kurz-)Filmschaffende und ein überaus beliebtes Festival für das Publikum. Tickets müssen im Vorverkauf erworben werden. Mit dem einen kostenlosen Shuttlebus kommen die Gäste bequem von Darmstadt zum Festivalgelände. Das Programm ist hier einsehbar.

Die HessenFilm unterstützt die diesjährige Festivalausgabe mit 47.000 Euro.