HessenFilm und Medien GmbH

26. OpenEyes Filmfest

Das Kurzfilmereignis in Marburg

Das 26. OpenEyes Filmfest markiert vom 24. bis 28. Juli 2019 ein Highlight im hessischen Veranstaltungskalender. Das Open-Air-Festival findet wie immer auf dem Gelände des Trauma im G-Werk statt und präsentiert fünf Tage in Folge Kurzfilme aus aller Welt.

Gezeigt werden unter anderem Beiträge aus Deutschland, Frankreich, Polen und Russland. Dabei vereint das Repertoire Kurzfilme aller Genres, von Spiel- und Dokumentarfilm bis hin zu Animations- sowie Experimentalfilm.  

Neben internationalen Kurzfilmen hält das Festivalprogramm zwei hessische Highlights bereit. So sind Facelift von Dennis Stein-Schomburg und Jan Riesenbeck sowie Dürrenwaid 8 von Kristen Carina und Ines Christine Geißer im Wettbewerb vertreten. Der farbenfrohe Animationsfilm der Geschwister sorgte bereits auf dem 35. Kassler DOK-Fest für Aufsehen und war bis zuletzt auf dem IndieLisaboa International Film Festival und dem Seoul International Cartoon & Animation Festival in Südkorea zu sehen.

Wer abseits der Leinwand nach Unterhaltung sucht, schaut bei den unterschiedlichen Events vorbei. Neu in diesem Jahr ist der Storyboardpitch, bei dem Filmschaffende ihre Filmideen live für das Publikum skizzieren und zur Diskussion stellen. Das Standbildbingo und die Stopmotion-Werkstatt sorgen zudem für Abwechslung.

Gerade diese Vielfalt zieht Filmfans und Filmschaffende gleichermaßen an. Jedes Jahr zählt das Festival mehr als 2.000 Gäste und bietet allen Filmemacher*innen, egal ob Amateur*in oder Profi, eine Plattform für Filmkunst und Austausch.

Das gesamte Filmprogramm gibt es auf der Festivalhomepage.

Die HessenFilm fördert die diesjährige Festivalausgabe mit 10.000 Euro.