HessenFilm und Medien GmbH

23. QUEER Filmfest Weiterstadt

Vom 23. Oktober bis 6. November

© QUEER Filmfest Weiterstadt

Das QUEER Filmfest Weiterstadt öffnet in diesem Jahr vom 23. Oktober bis 6. November seine Tore. Im Jahr 1996 als die schwul-lesbischen Filmtage gegründet, rückt das Festival bewusst das queere Kino in den Vordergrund. Die Festivalbesucher*innen erwarten 27 Spielfilme und 35 kurz- und mittellange Filme, die aus den verschiedensten Genres und Ländern stammen: internationale Produktionen aus den Bereichen Horror, Mystery, Dokumentar, Musical und Comedy bilden ein  abwechslungsreiches Programm.

Darunter etwa das Drama Portrait einer jungen Frau in Flammen: Der Film von Céline Sciamma fand in der internationalen Filmszene bereits viel Beachtung. So erhielt er eine Auszeichnung für das Beste Drehbuch und die Queer Palm bei den Internationalen Filmfestspielen von Cannes. Die Filmbiografie Milk (2008) von Regisseur Gus Van Sant ist eines der Klassik-Highlights des Festivals. Der Schauspieler Sean Penn gewann für die Rolle des Politikers und Aktivisten Harvey Milk den Oscar als Bester Hauptdarsteller, während der Drehbuchautor Dustin Lance Black den Oscar für das Beste Drehbuch entgegennehmen durfte.

Als Festivalzentrum dient das mehrfach ausgezeichnete Kommunale Kino Weiterstadt. In den vergangenen beiden Jahren gewann die Spielstätte den Kinokulturpreis für nicht gewerbliche Kinos und Kinoinitiativen im Rahmen des Hessischen Film- und Kinopreises.

Das Queer Filmfest Weiterstadt ist Teil der Festival-Kooperation QueerScope, dem Verband der unabhängigen queeren Filmfestivals in Deutschland e.V.. Gemeinsam widmen sich 16 unabhängige Filmfestivals in Deutschland und der Schweiz einer vielfältigen Kinokultur, um Filmen eine breite Plattform abseits des heteronormativen Mainstreams zu geben.

In diesem Sinne organisiert das Festivalteam auch ein Treffen queerer Film- und Kinoschaffender im Rahmen eines Panels zum Thema:

Queere Sichtbarkeit im deutschen und hessischen Film: Vor und hinter der Kamera und im Kino am 27.10.2019 um 15 Uhr im Kommunalen Kino Weiterstadt.

Mit Branchen-Vertreter*innen möchte das Team hier über die Sichtbarkeiten und Arbeits(ver)wirklichkeiten von queeren Film- und Kinoschaffenden sprechen. Im Anschluss gibt es die Möglichkeit sich bei Kaffee, Kuchen und Sekt auszutauschen und kennenzulernen und auf Wunsch können aktuelle queere Projekte gepitcht werden.

Mehr Informationen über das Festival sowie das ausführliche Filmprogramm gibt es hier.

Die HessenFilm fördert das 23. QUEER Filmfest Weiterstadt mit 5.000 Euro.