HessenFilm und Medien GmbH

18. Deutsches FernsehKrimi-Festival

Vielfältiges Programm mit zahlreichen Filmgästen

Vom 8. bis 15. Mai findet in Wiesbaden die 18. Ausgabe des Deutschen FernsehKrimi-Festivals statt.

Im Wettbewerb um den Deutschen FernsehKrimi-Preis laufen insgesamt zehn TV-Produktionen. Von Radikalisierung innerhalb der Polizei über mafiöse Verstrickungen von Politik und Medien bis hin zur Frage, wie wir heute Männlichkeit definieren, reicht das Themenspektrum der nominierten Fernsehkrimis.

Die Jury des Deutschen FernsehKrimi-Preises bilden die Schauspielerin Valerie Stoll, der Schauspieler Moritz Führmann, die 3sat-Redakteurin Ariane Binder und der Producer Nico Grein. Die Moderation der im Anschluss an die Vorführungen stattfindenden Filmgespräche mit Gästen übernimmt der Filmjournalist Knut Elstermann. Die Preisverleihung findet am Freitag, 13. Mai um 20 Uhr in der Caligari FilmBühne statt. Anschließend läuft der Gewinnerfilm auf der großen Leinwand.

Der diesjährige Ehrenpreis geht an die die Schauspielerin Anna Schudt, die für ihre schauspielerische Leistung im "Tatort" Dortmund geehrt wird. Zehn Jahre spielte sie die Hauptkommissarin Martina Bönisch, bevor sie Anfang dieses Jahres beim Tatort ausstieg. Im Anschluss an die Ehrenpreisverleihung am 8. Mai wird der "Tatort – Hydra" (WDR) zu sehen sein.

Bereits zum dritten Mal vergibt das Festival mit dem Serien-Wettbewerb "Folgenschwer" einen Preis für die beste Krimiserie des Jahres. Mitwirkende der nominierten Serien, u.a. die Schauspielerin Marie Leuenberger und Schauspieler David A. Hamade, der Regisseur Dustin Loose sowie die Drehbuchautoren Benedikt Gollhardt und Michael Klette, beantworten Fragen zu den Produktionen im Gespräch. Zudem zeigt das Festival ausgewählte Folgen der Serien.

Gemeinsam mit der HessenFilm und Medien und TOP: Talente e.V. sucht das Festival zum sechsten Mal mit dem Nachwuchs-Drehbuchwettbewerb nach abendfüllenden Drehbuchstoffen von Nachwuchsautor*innen. Nominiert sind vier der eingereichten Stoffe – gelesen von der Schauspielerin Gisa Flake und als Videos auf der Festivalwebsite online zu erleben. Die Drehbuchautorin Lena Fakler, Merle Rueffer von der HessenFilm, Schauspielerin und Drehbuchautorin Julia Nika Neviandt sowie der Regisseur Christian Schäfer ("Trübe Wolken") gehören der Jury an. Zu gewinnen ist eine dramaturgische Beratung und kostenlose Teilnahme am Pitch-Workshop der TOP: Talente.

Die HessenFilm fördert die diesjährige Festivalausgabe mit 10.000 Euro.