HessenFilm und Medien GmbH

Location Guide - Ergebnisliste

Sortieren nach Name | Ort

Anzahl Einträge: 10 | Neue Suche

Altstadt Babenhausen

Die Altstadt Babenhausens, inmitten der Rhein-Main-Region, erscheint mit ihren Fachwerkhäusern, dem Schloss, der Stadtmauer und den Burgmannenhäusern in einer idyllischen Atmosphäre.

Details

Altstadt Babenhausen
© Fotolyse - stock.adobe.com

Altstadt Büdingen

Im Schutze der Burg des Ysenburger Grafenhauses entwickelte sich seit dem Hochmittelalter ein aufstrebendes Städtchen. Aus Burgmannensitzen vor der Residenz wurde eine bürgerliche, von Privilegien geschützte Stadtgesellschaft, die sich zur Spätgotik ein großes Rathaus, die kunstvoll gestaltete Marienkirche sowie repräsentative Fachwerk- und Steinhäuser leisten konnte.
Der Ursprung des Rathauses als Markthalle ist in seinem Inneren noch gut zu erkennen. Die hohe Kaufhalle mit mächtigen...

Details

Altstadt Büdingen
© Silke Koch - stock.adobe.com

Amöneburg

Mögliche Drehorte wären die rekonstruierte Schlossruine mit Zwinger sowie die steilen Basaltwände rund um die Amöneburg.

Details

Amöneburg
© pure-life-pictures - stock.adobe.com

Historisches Rathaus in Michelstadt

Das spätgotische Rathaus ist sicherlich der originellste Fachwerkbau Deutschlands und wurde 1484 errichtet. Die schöne Westfront mit dem abgekanteten Giebel und den Erkertürmchen gibt ein einmaliges Bild mittelalterlichen Charakters.
Im Oberstock des Rathauses befindet sich der Rathaussaal. Für kleinere Konferenzen, Empfänge, Ausstellungen und sonstige besondere Anlässe wird der geschmackvoll eingerichtete Saal auch heute noch genutzt.

Details

Historisches Rathaus in Michelstadt
© fotografci - stock.adobe.com

Jerusalemer Tor und Befestigung

Der mächtige, spätmittelalterliche Befestigungsring und große Teile der alten Stadtmauer sind erhalten. Die gut zwei Kilometer lange, ringsum abgehbare Bastion mit ihren 22 Türmen gilt heute als eines der besten Beispiele für den veränderten Festungsbau seit Aufkommen von Feuerwaffen. Die großen Artillerietürme Großes Bollwerk sowie Roter und Grüner Turm, aber auch der ältere Eckturm der alten Stadtmauer, der sogenannte Hexenturm, bieten spannende Einblicke in die Verteidigungsanlage. Das...

Details

Jerusalemer Tor und Befestigung
© Büdinger Tourismus und Marketing GmbH / Thomas Appel

Liebfrauenkirche

Ehemalige Stifts- und Kollegiatskirche, heute Pfarr- und Klosterkirche (Kapuziner). Die Kirche wurde 1944 zerstört und im Jahre 1954 wieder aufgebaut.

Innen sind das Dreikönigsportal von Madern Gerthner, Pietà (1380), gotische Tafelbilder, Barockfiguren, Glasfenster von Willy Geyer (1954), Franziskusaltar (1987) und Osterwasserleuchter von B. Kleinhans, neuer Kreuzweg von Hetty Krist (1996) besonders sehenswert.

Im Klosterhof befinden sich die Lourdesgrotte und der Eingang zur...

Details

Liebfrauenkirche
© Sven Moschitz

Löwenburg

Die Löwenburg entstand in der Zeit von 1793 bis 1801 unweit des Schlosses im Bergpark Wilhelmshöhe. Sie stellt eines der wichtigsten Beispiele neogotischer Ruinenarchitektur in Europa dar.

Mit allen Elementen einer mittelalterlichen Burganlage ausgestattet – Zugbrücken, Wehrtürme, Marstall, Rüstkammer, Kapelle u.a. – wurde sie in den Außenbauten bereits als Ruine und zudem aus leicht verwitterndem Basalt-Tuffstein errichtet. Dabei bestand das Innere u.a. aus intakten Wohnräumen (Damen- und...

Details

Löwenburg
© Museumslandschaft Hessen Kassel

Rathaus Frankenberg

Das Frankenberger Rathaus mit seinen zehn Türmen, im Herzen der Altstadt zwischen der Liebfrauenkirche und dem Steinhaus gelegen, stellt ein besonderes Kleinod spätgotischer Baukunst dar und wird als eines der schönsten Fachwerk-Rathäuser angesprochen. 1421 brachen die Frankenberger ihr erstes Rathaus mit seinen Brotbänken ab. Es entstand an gleicher Stelle ein neuer dreigeschossiger Fachwerkbau, der zweimal ringsherum übersetzt war, mit zehn Erkern und vier großen Toren. Doch schon 1476...

Details

Rathaus Frankenberg
© Stadt Frankenberg

Stadt Frankenberg

Die Stadt Frankenberg liegt im Süden des nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg. Durch den 35 km entfernten Edersee durchfließt die Eder die Kleinstadt.
Neben dem Rathaus, das als eines der ältesten Fachwerkrathäuser Deutschlands, bilden die Liebfrauenkirche und das Kloster St. Georgenberg weitere Highlights des historischen Stadtkerns. Gleichzeitig befindet sich die Stadt in einer der waldreichsten Gegenden Hessens.

Details

Stadt Frankenberg
© Stadt Frankenberg (Eder)

Zwehrenturm

Der Zwehrenturm, ein mittelalterlicher, im gotischen Stil erbauter Tor-Turm aus dem Jahre 1330, diente als Stadttor am Ende des Steinwegs für den Verkehr in Richtung Süden/Frankfurt a. M.
Im Jahr 1709 ließ Landgraf Karl oben im Turm eine Sternwarte mit modernsten, astronomischen Instrumenten zur Himmelsbeobachtung in einer drehbaren Kuppel einbauen. Zeitweise diente der untere Teil des Turmes als Gefängnis. 1779 wurde er grundlegend umgebaut und mit dem neu erbauten Museum Fridericianum...

Details

Zwehrenturm
© ®Nils Klinger

Location Guide

Production Guide