HessenFilm und Medien GmbH

1. Wo liegt die Bergstraße?

Weinberge im Herbst – Im Hintergrund ist die Starkenburg zu sehen©Thomas Neu

Die Bergstraße verläuft von Darmstadt in Richtung Süden bis nach Heidelberg in Baden-Württemberg. Der gleichnamige Kreis liegt somit zwischen den Metropolregionen Frankfurt-Rhein-Main und Rhein-Neckar. Neben der guten Anbindung zu größeren Städten besitzt die Bergstraße eine große Naturnähe, ist zum Beispiel Teil des UNESCO Geo-Naturparks Bergstraße-Odenwald und beheimatet das kleinste deutsche Weinanbaugebiet, das der Region eine landschaftliche Charakteristik verleiht. Im Westen des Kreises Bergstraße liegt die weitestgehend flache Landschaft des hessischen Rieds, wo sich das UNESCO Welterbe Kloster Lorsch befindet. Im Osten grenzt der Odenwald und im Norden der Landkreis Darmstadt-Dieburg an den Kreis Bergstraße.

2. Wurden bereits Kino- oder TV-Filme im Kreis Bergstraße gedreht?

Wegen ihres milden Klimas gilt die Bergstraße als die „Toskana Deutschlands“©Thomas Neu
Der Staatspark Fürstenlager©Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH

Historische Fachwerkhäuser, idyllische Landschaften, verträumte Burgruinen und Schlösser – gerade für Filmschaffende haben die 22 Städte und Gemeinden des Kreises Bergstraße viel zu bieten. Seit 2006 diente die Region wiederholt als Kulisse für Bollywood-Filme, unter anderem „Aap Kaa Surroor“ mit dem indischen Superstar Himesh Rashammiya und „Spark“, die ein großes Medienecho hervorriefen. Das Interesse am Drehort Kreis Bergstraße ist auch von Seiten deutscher und internationaler Filmproduzenten stark gewachsen, so dass sich dieser mittlerweile etabliert hat und als geographische Brücke von Hessen nach Baden-Württemberg fungiert.             
Beispielsweise fand Regisseur Uwe Boll für die Verfilmung des Lebens von Boxlegende Max Schmeling die typische „pommersche“ Landschaft entlang der Weschnitz zwischen Lorsch und Heppenheim. Der 2009 entstandene Kinofilm war eine internationale Koproduktion mit Henry Maske in der Hauptrolle. Im gleichen Jahr gingen Filmszenen des deutsch-italienischen Mafiathrillers Una vita tranquilla in Heppenheim und Bensheim in den Kasten – Darsteller waren hier Juliane Köhler und Toni Servillo. Das vielfach prämierte Familiendrama Festung – eine Produktion der Kordes & Kordes Film GmbH aus Berlin mit Karoline Herfurth, Peter Lohmeier und Ursina Lardi – wurde 2010 komplett im Kreis Bergstraße gedreht. Für den Kinofilm Jonathan mit Jannis Niewöhner in der Hauptrolle kehrte Kordes & Kordes zurück, um gemeinsam mit dem Südwestrundfunk, dem Westdeutschen Rundfunk, arte und dem Hessischen Rundfunk Szenen in Birkenau zu realisieren. Das Drehbuch wurde mit dem Hessischen Filmpreis und dem Emdener Drehbuchpreis ausgezeichnet. Gefördert wurde Jonathan von HessenFilm und Medien, der MFG Baden-Württemberg und der FFA. Der Film feierte 2016 seine Weltpremiere auf der Berlinale und kam anschließend in die deutschen Kinos.

3. Warum sollte man im Kreis Bergstraße drehen? Welche Locations bietet die Region?

Die Bergstraße ist unter anderem Weinanbaugebiet, wodurch im Sommer und im Herbst die Weinberge in Panoramen aus Grün-, Braun- und Rottönen erblühen. Das warme Klima erzeugt stellenweise südeuropäisch anmutende Landschaften, während gleichzeitig zahlreiche Fachwerkensembles (Heppenheim) und jahrhundertealte Bauten wie das UNESCO Welterbe Kloster Lorsch und der Staatspark Fürstenlager den historischen Kern der Region verkörpern. Entlang der Hügelkette aus Weinbergen thronen auch größere Burgen und Schlösser wie die Starkenburg in Heppenheim und das Schloss Auerbach in Bensheim. Abgesehen von den Locations bietet die Bergstraße auch einen strukturellen Standortvorteil. Zahlreiche Netzwerke in der Filmbranche sind im Kreis Bergstraße entstanden und hier angesiedelte Produktionsfirmen schätzen den Standort mit seiner Vielfalt und kurzen Wegen. Beispielsweise realisiert die Kabakon Film und Medien in Bensheim seit 2010 Spielfilme, die bereits auf zahlreichen nationalen sowie internationalen Filmfestivals und bundesweit im Kino präsentiert wurden.

Filmschaffende, die ihr Drehvorhaben im Kreis Bergstraße verwirklichen wollen, betreut die Indo-German Film Agency (IGFA) vor Ort. Mit diesem Projekt verfolgt die Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH (WFB) das Ziel, den Kreis Bergstraße als begehrten Filmstandort (inter)national weiter zu etablieren, um die Region wirtschaftlich und touristisch zu stärken. In enger Zusammenarbeit mit der Film Commission Hessen und der Film Commission Metropolregion Rhein-Neckar unterstützt die IGFA Produzenten bei der Suche nach Filmdienstleistern und Drehorten in der Region, vermittelt Kontakte zu lokalen Behörden, hilft bei der Beschaffung von Drehgenehmigungen, die im Kreis Bergstraße meist kostenfrei sind, bei der Suche nach Räumlichkeiten für Produktionsbüros sowie Übernachtungsmöglichkeiten für Filmteams – und gibt auch Tipps, wo man nach einem Drehtag essen oder feiern gehen kann. Filmemacher profitieren von den Pressekontakten der IGFA zu den regionalen sowie überregionalen Printmedien, Radio- und TV-Stationen und veranstaltet Pressetermine, damit das Filmprojekt bereits während der Dreharbeiten bekannt wird.

UNESCO Welterbe Kloster Lorsch©Wirtschaftsförderung Bergstraße GmbH
Schloss Auerbach©Thomas Neu
Marktplatz Heppenheim©JLANDSHOEFT

4. Welchen Film wünschen Sie sich für die Region?

Ob Bergstraße, Hessisches Ried oder Neckartal: Jede der Teilregionen des Kreises Bergstraße, wie auch einige Odenwald-Kommunen, die zum Kreis Bergstraße gehören, haben ihre ganz eigenen landschaftlichen Vorzüge und bieten Kulissen für die unterschiedlichsten Filmprojekte. Produzent*innen und Regisseur*innen profitieren auch von den engen Kontakten der WFB zu den Unternehmen und anderen Institutionen in der Region. So organisiert die Indo-German Film Agency gerne Drehmöglichkeiten beispielsweise in Büroräumen, Produktionshallen und weiteren Orten. Je nach Vorhaben ist auch eine Locationtour vor Ort möglich.

Als Ansprechpartner und Vermittler bei Drehanfragen steht die Indo-German Film Agency zur Verfügung.

Kathrin Fausel
Projektmanagerin Standortmarketing/Investorenservice

T: +49 (0)6252 689 298 0
[email protected]
www.indo-german-film-agency.com

Ein Imagefilm über die Wirtschaftsregion Bergstraße steht ebenfalls zur Verfügung.