HessenFilm und Medien GmbH

kinoSommer hessen 2016

14. Juli bis 17 September 2016 || mehrere Orte

© kinoSommer hessen

Am 14.07. startet das Projekt des Film- und Kinobüro Hessen e.V. kinoSommer hessen mit seiner 15. Ausgabe im Schlosspark Laubach mit Live-Musik und der Literaturverfilmung EIN MANN NAMENS OVE (Regie: Hannes Holm).
Bis in den September rein heißt es dann wieder Besonderes Kino an besonderen Orten!

Alle Veranstaltungen verbindet der Anspruch, etwas Besonderes, Einzigartiges anzubieten, das einen Kinoabend unvergesslich macht: eine interessante Location, ein außergewöhnlicher Film oder am besten beides – einen Film, der ideal zum Ort passt. Beispielhaft für 2016 sind der Historienfilm LES MISÉRABLES im Hofgut Trages in Freigericht, der „Umweltfilm“ TOMORROW auf der Rhein-Main-Deponie in Flörsheim, der im Amazonas entstandene DER SCHAMANE UND DIE SCHLANGE in der Grube Messel, der Märchenfilm ALICE IM WUNDERLAND im Schloss Romrod und die neueste Verfilmung des Weltbestsellers ANNA KARENINA im Schloss Eichenzell. Nicht zu vergessen natürlich das traditionelle Finale mit DER NAME DER ROSE im Kloster Eberbach.

Die hessischen Kommunen, Kinos, Vereine und andere Kulturinteressierte sind aktive Partner beim kinoSommer hessen. Dies ist ausdrücklich gewünscht, denn das Sommerprojekt stößt lokale Initiativen ganz bewusst an und bündelt deren Ideen und Engagement zu einem gemeinsam getragenen Programm.

Eine Übersicht aller Veranstaltungen des kinoSommer hessen finden sich unter www.kinosommer-hessen.de


Fragen und Anregungen:
Film- und Kinobüro Hessen
T +49 (0)69 133 796 18
infokinosommer-hessen.de