HessenFilm und Medien GmbH

34. Kasseler Dokfest

Das Kasseler Dokfest ist ein sechstägiges Dokumentarfilm- und Videofest, das vom Filmladen Kassel veranstaltet wird. Die 34. Ausgabe vom 14. bis 19. November 2017 fördert HessenFilm mit 50.000 Euro.

Im Programm laufen rund 300 kurze und lange Dokumentarfilme sowie künstlerisch-experimentelle Produktionen. Zum Angebot des Festivals gehört auch die medienübergreifende Sektion Monitoring, bei der Film- und Videoinstallationen ausgestellt werden, sowie interfiction mit Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunden.

Kennzeichnend für das Dokfest ist sein Fokus auf neue Medien sowie sein generationenübergreifendes Programmangebot. Dem älteren Publikum stehen unter Dokfest.Generation ausgewählte und auf die Zielgruppe abgestimmte Dokumentarfilme zur Verfügung, während die jüngere Generation beim Jungen Dokfest auf seine Kosten kommt. Diese Sektion zielt auf die Vermittlung von praktischer Medienkompetenz und bietet interessierten Pädagogen filmpädagogisches Begleitmaterial zu den präsentierten Filmen.

Seit 2017 ist das Kasseler Dokfest auch ein Referenzfestival, wo Filmschaffende aus Deutschland Punkte für die Qualifikation zur FFA-Förderung sammeln können.

Nähere Informationen sowie das Programm findet man auf der Festival Website.