HessenFilm und Medien GmbH

HessenFilm vergibt mehr als eine Million an drei Spielfilmprojekte

Die höchste Fördersumme von 510.000 Euro geht an das Drama "Partynation". HessenFilm und Medien vergibt mehr als eine Million Euro Darlehensförderung im Bereich "Produktion Kino & TV" an insgesamt drei Projekte.

V.l.n.r.: Jurymitglieder Christian Bührmann (Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst), Christoph Oliver Strunck (Esperanto Entertainment) und Klaus Stern (Sternfilm), Förderreferentinnen Stefanie Marschner und Lena Pezzarossa, Juryvorsitzender Hans Joachim Mendig (HessenFilm und Medien), Jurymitglieder Dr. Elisabeth Kobbe (Hessischer Rundfunk / FS Spiel und Spielfilm), Rolf Silber (Regisseur), Torsten Frehse (neue visionen Filmverleih) und Heinrich Finger (Hessisches Ministerium der Finanzen). © HessenFilm und Medien

In dem mit 510.000 Euro geförderten Drama "Partynation" erzählt die in Offenbach geborene Regisseurin und Drehbuchautorin Felicitas Korn in drei kunstvoll ineinander verwobenen Hand-lungssträngen die Geschichte einer atemlosen Suche nach Geborgenheit und Halt. Ein pubertierender Junge auf der Suche nach einer Heimat, ein Koksdealer im Gerangel um Macht und ein Schwerstalkoholiker voll Sehnsucht nach Liebe kämpfen im Drogenmilieu um ihr Leben. Der Film spielt in Frankfurt und Umgebung und wird von einem hessischen Filmteam realisiert.

Die Fortsetzung der mit über 1,1 Mio Kinobesuchern erfolgreichen Kinderkomödie "Hilfe, ich habe meine Lehrerin geschrumpft" wird mit 400.000 Euro gefördert. Im zweiten Teil wird es ein Wiedersehen geben mit den Schauspielern Otto Waalkes, Anja Kling und Oskar Keymer. Der Film wird zum Teil in Hessen gedreht werden und das international renommierte Studio Pixomondo in Frankfurt wird wieder für die visuellen Effekte verantwortlich sein.

HessenFilm unterstützt mit 120.000 Euro außerdem die schwarzhumorige Tragikomödie "Arthur & Claire", die mit Josef Harder und Hannah Hoekstra in den Hauptrollen von Regisseur Miguel Alexandre nach dem Theaterstück von Stefan Vogel inszeniert wird. Produziert wird "Arthur & Claire" von der Bad Homburger Tivoli Film Produktion.

In der Jury unter Vorsitz von Hans Joachim Mendig (HessenFilm und Medien) entschieden: Christian Bührmann (Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst), Rolf Silber (Regisseur), Heinrich Finger (Hessisches Ministerium der Finanzen), Torsten Frehse (neue visionen Filmverleih), Dr. Elisabeth Kobbe (Hessischer Rundfunk / FS Spiel und Spielfilm), Klaus Stern (Sternfilm) und Christoph Oliver Strunck (Esperanto Entertainment).

Mehr Informationen zu den einzelnen Förderprojekten finden Sie hier. Hier alle Förderergebnisse im Überblick:

Arthur & Claire
Spielfilm Kino
Länge: 90 min
Antragsteller/in: Tivoli Film Produktion GmbH
Fördersumme: 120.000 Euro
Regie: Miguel Alexandre
Drehbuch: Miguel Alexandre und Josef Hader
Produzent/in: Gerald Podgornig

Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft 2
Spielfilm Kino
Länge: 90  min
Antragsteller/in: blue eyes Fiction GmbH & Co. KG
Fördersumme: 400.000 Euro
Regie: Tim Trageser
Drehbuch: Gerrit Hermans
Produzent/in: Corinna  Mehner

Partynation (AT)
Spielfilm Kino
Länge: 100 min
Antragsteller/in: maze pictures
Fördersumme: 510.000 Euro
Regie und Drehbuch: Felicitas Korn
Produzent/in: Philipp Kreuzer