HessenFilm und Medien GmbH

Über 66.000 Schüler besuchten die SchulKinoWochen Hessen 2018!

Damit erreichte die diesjährige Ausgabe die zweitstärksten Besucherzahlen seit dem zwölfjährigen Bestehen.

Filmgespräch bei den SchulKinoWochen im Kino des Deutschen Filminstitutes. © SchulKinoWochen Hessen

Mit dem Fokus auf das Thema „Filmgenre“ hätte die Programmauswahl der SchulKinoWochen Hessen 2018 nicht bunter sein können: Die Schüler erfreuten sich an einem Genre-Mix aus Western, Horror, Komödie, Spionagethriller und Science-Fiction. Stolze 100 Filme wurden in diesem Rahmen gezeigt.

Neben den mehr als 750 Filmvorführungen in über 80 Kinos wurden zahlreiche Workshops, Filmgespräche und Seminare angeboten. So konnten die Schüler in direkten Kontakt mit Filmemachern wie auch Wissenschaftlern und Medienpädagogen treten.

Wie jedes Jahr ist vor und während der SchulKinoWochen aber auch die Kreativität der Schüler selbst gefragt: Zum Beispiel stammt der Trailer zur Veranstaltung stets von einer hessischen Schulklasse, 2018 von der Lichtigfeld-Schule aus Frankfurt. Zudem wurden in mehreren Workshops Kurzfilme von den Schülern konzipiert und gedreht.

Die SchulKinoWochen sind ein bundesweites Projekt von Vision Kino. In Hessen stehen sie in Kooperation mit dem Deutschen Filminstitut. Förderpartner sind unter anderem das hessische Kultusministerium und die HessenFilm und Medien.

Auch jetzt, nach den SchulKinoWochen, können sich Lehrkräfte noch bei diversen Fortbildungsangeboten zum Thema Film im Unterricht anmelden.