HessenFilm und Medien GmbH

Neu im Kino: Whatever Happens

Ab dem 30. November ist der Spielfilm von Regisseur und Autor Niels Laupert in den deutschen Kinos zu sehen.

Waren mal ein glückliches Paar: Hannah (Silvia Hoeks) und Julian (Fahri Yardim) in "Whatever Happens". © marcreimann 2015

"Whatever happens" beginnt dort, wo andere Liebesgeschichten enden: In der vermeintlich letzten gemeinsamen Nacht vor der endgültigen Trennung: Hannah (Sylvia Hoeks) und Julian (Fahri Yardim) treffen sich noch ein letztes Mal zur Wohnungsübergabe, die kurz und schmerzlos über die Bühne gehen soll. Das ist zumindest der Plan. Doch nichts verläuft wie gedacht: Die beiden sitzen ausgerechnet am Silvesterabend gemeinsam in ihrer ehemaligen Wohnung fest. Dabei müssten sie schon längst auf der Party ihrer besten Freunde sein, um einen letzten gemeinsamen Auftritt hinzulegen.

Vor sieben Jahren haben sich Hannah und Julian bei einer Wohnungsbesichtigung kennengelernt und wurden zu Mitbewohnern wider Willen. Aus den Mitbewohnern wird ein ungleiches, aber sich liebendes Paar. Während Julian beruflich zurücksteckt, startet Hannah durch. Die beiden entfernen sich immer mehr voneinander und teilen ihren Alltag zunehmend mit anderen. Am Tiefpunkt der Beziehung steht plötzlich ein ungelöster Konflikt aus der Vergangenheit im Raum und stellt alles in Frage…

 "Whatever happens" wurde mit 100.000 Euro von Hessen gefördert.

Wo der Film im Kino zu sehen ist, verrät der Kinofinder.