HessenFilm und Medien GmbH

It’s a wrap! Hessischer Kurzfilm "See der Freude"

Die Dreharbeiten von "See der Freude" sind erfolgreich abgeschlossen.

Die neunjährige Jasja will nicht im Kinderheim bleiben und zurück zu ihrem Vater. © Aliaksei Paluyan

Regisseur und Produzent Aliaksei Paluyan, der Filmregie an der Kunsthochschule Kassel studiert, drehte in Weißrussland.

"See der Freude" erzählt von der neunjährigen Jasja, die von ihrem Vater in ein Kinderheim gebracht wird, nachdem ihre Mutter gestorben ist. Doch als sie zurück in ihr Heimatdorf flieht, entdeckt sie, dass ihr Vater nicht mehr alleine wohnt.

Der Kurzfilm basiert auf der Familiengeschichte von Paluyan und dem Roman "Lake of Joy" von Viktor Marinowitsch, der auch das Drehbuch zum Film schrieb. HessenFilm und Medien fördert "See der Freude" mit 19.000 Euro.