HessenFilm und Medien GmbH

Im Kino: Wann endlich küsst du mich

Eine Familie, drei Generationen, zwei Schwangerschaften – in ihrem Spielfilmdebüt lässt die Regisseurin Julia Ziesche sehr unterschiedliche Frauen aufeinanderprallen.

Im Zentrum des Films stehen drei starke Frauenfiguren aus drei Generationen am Rande des Nervenzusammenbruchs: Doris (Olivia Grigolli) will immer noch das Leben ihrer beiden Töchter bestimmen, dabei entgleitet ihr die Kontrolle über das eigene. Ihre älteste Tochter (Marie Rosa Tietjen) ist auf der Suche nach sich selbst und verkennt dabei, dass sie eigentlich schon ziemlich viel gefunden hat. Die Jüngste (Luise von Finckh) glaubt hingegen, dass sie ihre Pläne und Träume mühelos mit einem Baby verbinden kann.

Produziert wurde der Film von der Frankfurter U5 Filmproduktion, Hessen unterstützte den Film mit 120.000 Euro. "Wann endlich küsst du mich" feierte seine Welpremiere auf dem Montreal World Film Festival und seine Deutschlandpremiere auf dem Max Ophüls Preis. Der Kinofinder zeigt an, in welchem Kino der Film aktuell läuft.