HessenFilm und Medien GmbH

Hessischer Film- und Kinopreis: Nominierungen 2018

Die Nominierungen und ersten Preisträger sind seit heute offiziell.

In der heutigen Pressekonferenz zum Hessischen Film- und Kinopreis 2018 wurden die nominierten Filme sowie die ersten Preisträger bekanntgegeben. Staatsminister Boris Rhein (Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst) eröffnete die Pressekonferenz und verkündete die diesjährige Trägerin des Newcomerpreises sowie den Ehrenpreisträger 2018. Die Hessische Staatskanzlei wird in diesem Jahr Matthias Brandt mit dem Ehrenpreis auszeichnen, während die Wahl von Staatsminister Rhein auf die Hanauer Filmemacherin Isabel Gathof fiel. Gathof war bereits im vergangenen Jahr mit ihrem ersten Langfilm „Moritz Daniel Oppenheim“ in der Kategorie Dokumentarfilm nominiert.

Die in diesem Jahr nominierten Spiel- und Dokumentarfilme gab Hans Joachim Mendig, Geschäftsführer der HessenFilm und Medien, bekannt.  Die fünfköpfige Jury entschied sich in der Kategorie Spielfilm für „Arthur & Claire“ von Miguel Alexandre, „Atlas“ von David Nawrath sowie „Mackie Messer – Brechts Dreigroschenfilm“ von Joachim A. Lang. In der Kategorie Dokumentarfilm fiel die Entscheidung auf „Die Akte Oppenheimer“ von Ina Knobloch, „Eingeimpft“ von David Sieveking sowie „Unzertrennlich“ von Frauke Lodders. Die Entscheidungen über die Preisträger werden bei der Preisverleihung am 12. Oktober verkündet.

Zusätzlich wird in diesem Jahr auch ein undotierter Sonderpreis an Lisa Blumenberg, die Produzentin der erfolgreichen und von HessenFilm geförderten TV-Serie „Bad Banks“ vergeben.

Die Nominierten für den Hessischen Fernsehpreis 2018, der vom Hessischen Rundfunk vergeben wird, sind Paula Beer („Bad Banks“), Britta Hammelstein („Ferien“) und Lena Urzendowsky („Der große Rudolph) für die Beste Darstellerin, sowie Matthias Brandt („Toulouse“), Golo Euler („Tatort – Unter Kriegern“) und Thomas Schmauser („Der große Rudolph“) für den Besten Darsteller.

Der Hessische Film- und Kinopreis findet in diesem Jahr zum 29. Mal statt und wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst ausgerichtet. Partner sind der Hessische Rundfunk und die HessenFilm und Medien.

Informationen zu den nominierten Filmen findet man hier.