HessenFilm und Medien GmbH

"Dschermeni" gewinnt den EMIL

Sieben TV-Formate und ein Kinofilm haben dieses Jahr einen EMIL, den Preis für gutes Kinderfernsehen, ergattern können. Darunter die von HessenFilm und Medien mit 80.000 Euro geförderte Serie "Dschermeni". Seit 1995 wird der EMIL jährlich von der TV Spielfilm vergeben.

Ab Sonntag im ZDF: Die Kinderserie "Dschermeni" © Conny Klein/ZDF/TELLUX

Die ZDF-Kinderserie erzählt von der Freundschaft zwischen vier zwölfjährigen Kindern verschiedener Nationalitäten und Ethnien. Das Drehbuch wurde vom hessischen Bestseller-Autor Andreas Steinhöfel ("Rico, Oskar und die Tieferschatten") in Zusammenarbeit mit Klaus Döring geschrieben.

Freuen kann sich das Team um Regisseurin Irina Popow auch über die Nominierung beim Prix Jeunesse International Festival in München. Dort hat "Dschermeni" am 30. Mai noch einmal Chancen auf eine Trophäe. Die Prix Jeunesse Stiftung setzt sich seit 1964 für die Förderung qualitativ hochwertiger Kinder- und Jugendprogramme im Fernsehen ein.

Wer die Serie auf KiKa verpasst hatte, kann sich über die erneute Ausstrahlung freuen: Ab 8. April, jeweils sonntags um 8.35 Uhr im ZDF sowie in der Mediathek.