HessenFilm und Medien GmbH

Dreharbeiten "Ostwind – Aris Ankunft": Der hessische Drehsommer 2018

Neben Darmstadt, Rüsselsheim, Marburg und Hochheim wird auch das Gut Waitzrodt im nordhessischen Immenhausen in diesem Sommer wieder zur Filmkulisse.

© Marc Reimann

Gedreht wird der inzwischen vierte Teil der Erfolgsreihe "Ostwind", der bereits Ende Februar 2019 in die deutschen Kinos kommen soll. Die Produktionsfirma SamFilm arbeitet zusammen mit dem Verleihpartner Constantin seit Ende Juni an der Fortsetzung des Pferdeabenteuers rund um das Mädchen Mika (Hanna Binke) und ihren Rappen Ostwind.

Neu dabei im vierten Teil ist Jung-Darstellerin Luna Paiano als stürmische Ari, die Hanna Binke unterstützt. Weiterer Neuling am Ostwind-Set ist Regisseurin Theresa von Eltz ("Vier Könige", Deutscher Filmpreis in Bronze), die hinter der Kamera die Zügel in der Hand hält.

Das nordhessische Immenhausen bei Kassel bietet sich inzwischen zum vierten Mal als Schauplatz für die Kinder- und Jugendfilmreihe an. Der idyllisch gelegene Reiterhof Gut Waitzrodt ("Gut Kaltenbach") steht dabei im Zentrum der Pferdesaga. Weitere Drehorte sind Kassel und Umgebung sowie das spanische Andalusien.

Bisher lockte die Ostwind-Reihe rund drei Millionen Zuschauer in die Kinos und wurde zudem bereits in über 25 Länder verkauft. Mit dem vierten Teil "Ostwind – Aris Ankunft" soll der Erfolgskurs nun fortgesetzt werden.

HessenFilm und Medien unterstützt die Produktion mit 600.000 Euro.