HessenFilm und Medien GmbH

Deutsche Filmakademie sucht wieder die besten Spiel- und Dokumentarfilme

Bis zum 19. Oktober können sich Produzenten und Verleiher bewerben.

Die Deutsche Filmakademie ruft zur Einreichung für den Deutschen Filmpreis 2018 auf. Produzenten und Verleiher können noch bis 19. Oktober Spiel- und Kinderfilme, die zwischen 1. Dezember 2016 und 31. Mai 2018 mit mindestens fünf Kopien in deutschen Kinos gezeigt wurden oder noch gezeigt werden, einreichen. Für Dokumentarfilme gilt, dass sie im gleichen Zeitraum mit mindestens 35 Tagessätzen im regulären Programm vertreten waren.

Die von der Vorauswahlkommissionen vorausgewählten Dokumentarfilme werden am 14. Dezember veröffentlicht und die vorausgewählten Spiel- und Kinderfilme am 8. Januar. Am 15. März werden schließlich die Lola-Nominierungen bekannt gegeben. Die Verleihung des Deutschen Filmpreises findet dann am 27. April im Palais am Funkturm in Berlin statt.

Die Anmeldung für das Auswahlverfahren erfolgt unter www.deutsche-filmakademie.de.