HessenFilm und Medien GmbH

"A Sort of Family" in Toronto und San Sebastián

Der neue Film von Diego Lerman feierte seine Weltpremiere auf dem Toronto International Filmfestival.

Die Ärztin Malena (Bárbara Lennie) reist nach Argentinien, um sich doch noch den Wunsch nach einem Kind zu erfüllen. © Matheusz Czuchnowski

Was ist eine Familie? Jeder von uns kann dazu eine Geschichte erzählen, die alle möglichen Fragen aufwirft. "A Sort of Family (Una Especie de Familia)" erzählt die Geschichte von der Ärztin Malena (Bárbara Lennie), die kürzlich ihr Baby verloren hat und nun in den Norden Argentiniens reist, um dort ein Neugeborenes von einer armen Familie zu adoptieren. Malena wird auf ihrer Reise vor die Frage gestellt, wie weit sie gehen würde, damit der Traum von ihrer eigenen Familie wahr wird.  

"A Sort of Family"
ist anspruchsvolles Weltkino, das von der hessischen Produktionsfirma 27 Films Production FFM ("Iron Sky") verwirklicht wird. Auch die Postproduktion wurde mit hessischen Dienstleistern realisiert. Regie führte Diego Lerman, dessen bisherige Filme "Tan de Repente" (Silberner Löwe Locarno) und "Refugiado" (Cannes 2014) ebenfalls auf weltweit angesehenen Filmfestivals Premiere feierten.

Nach dem TIFF geht es für den von HessenFilm geförderten weiter zum San Sebastián International Festival, wo "A Sort of Family" im Rahmen des Wettbewerbs Europapremiere feiern wird.