HessenFilm und Medien GmbH

Ansprechpartner
Frau Igna Gantscheva

Die Adresse ist nicht öffentlich

+49 (0)179 23 75 695

igantschevweb.de

Hauptarbeitsfeld
  • Kino / TV
Fremdsprachenkenntnisse

Englisch
French

Erfahrungen bei internationalen Produktionen?

Ja

Profil-Link zu crew-united

http://www.crew-united.com/

Link zu IMDB

http://www.imdb.com/name/nm0304626/

Filmographie

Filmografie

Igna Gantscheva
geboren am 16.3.1966 

Ausbildung:

1985 Abitur am Goethe - Gymnasium, Frankfurt
1986 - 89 Studium an der University of London, Studiengang: Drama, Hauptfach: Film
and Television Techniques, Abschluss : Bachelor of Arts
1990 Pressearbeit bei Textorfilm, Frankfurt für den Kinofilm „Mein 20.Jahrhundert“
Praktikum bei Pilotfilm, Frankfurt (Dokumentarfilm)
Praktikum im Produktionssekretariat von ZutaFilm, Frankfurt
Regiepraktikum bei Frankfurter Filmproduktion

Berufserfahrung: 1990 - 2014:

Regieassistenz/oder Continuity u.a. bei folgenden Produktionen ( Auswahl):

„ Unter Verdacht“
( Regie: Stanislaw Mucha, Produktion: HR)
( mit Ludger Pistor, Helgi Schmidt)

„ Alles Verbecher“
( Regie: Rolf Silber, Produktion: U5 Filmproduktion für die ARD)
( mit Ulrike Krumbiegel, Ernst Stötzner, Julia Richter)

„ Maenner ticken, Frauen anders“
( Regie Rolf Silber , Produktion : U5Filmproduktion fuer das ZDF)
( mit Dietrich Hollinderbaeumer, Tim Bergmann, Julia Koschitz)

„ Krimi.de Frankfurt „Ehrensache“
( Regie : Juergen Bretzinger , Produktion : HR und U5 fuer KIKA)

„ Durch diese Nacht“
( Regie: Rolf Silber, Produktion: U5 Filmproduktion fuer das ZDF)
( mit Tim Bergmann, Katharina Boehm, Oliver Stokowski)

„Tatort“ ( Herzversagen) (Grimme-Preis)
( Regie: Thomas Freundner, Produktion: Hessischer Rundfunk)
( mit Jörg Schüttauf, Andrea Sawatzki, Friedrich Schönfelder)

„ Ein Fall fuer Zwei“
( Regie : Boris Keidies, Produktion : Odeon Film fuer das ZDF )
( mit Nora von Waldstaetten , Claus Theo Gaertner)

„ Nina sieht es“
( Regie : Rolf Silber , Produktion: Hessischer Rundfunk)
( mit Stephan Kampwirth, Mina Tander )

Polizeiruf 110“ ( Der Prinz von Homburg)
( Regie: Titus Selge, Produktion: Hessischer Rundfunk
( mit Jan-Gregor Kremp, Jürgen Tarrach, Doris Schade)

„Tatort“
(Regie: Thomas Freundner, Produktion: Saxonia für MDR)
( mit Peter Sodann, Bernd Michael Lade, Götz Schubert, R.Hofschneider)

„Coming UP“ ( 2003,2004,2005,2006, 2007, 2008 Script/Continuity )
( Regie: verschiedene Regisseure, Produktion: IWC Media,Channel4)

„ Der Mann auf der Bruecke“
( Regie: Rolf Silber , Produktion: Hessischer Rundfunk)
( mit Claudia Michelsen, Stephan Kampwirth, Peter Lerchbaumer)

“Get off my Land “ (Kurzfilm)
( Regie: Douglas Ray, Produktion: Chameleon Content, London)
produced by Chameleon Content, London

“Care” (Kurzfilm , 1st AD , BAFTA Nomination)
(Regie: Corinna Faith, Produktion: BFF, London)

“ Showhome” (Kurzfilm)
Regie: Adam Ganz, Produktion : Nigel Hoyles, London)

„Tatort“
(Regie: Thomas Freundner, Produktion: Saxonia für MDR)
(mit Peter Sodann, Bernd Michael Lade, Roman Knizka)

„Das unreine Mal“
( Regie: Thomas Freundner, Produktion: Hessischer Rundfunk)
( mit Franziska Petri, Heikko Deutschmann, Hannah Schygulla)

„Unter dem Schatten des Pferdemondes“
( Regie : Michael Steinke, Produktion: U5 , Degeto)
( mit Philipp Brenninckmeyer, Catherine Fleming, Volkert Kraeft)

„Molly und der Mops“
( Regie : Titus Selge, Produktion: Mungo Film , Wien
( mit Monika Baumgartner, Sonja Kirchberger)

„ Liebe verlernt man nicht“
( Regie: Bettina Woernle, Produktion: U5 , Degeto)
( mit Katrin Sass, Stephan Luca)


„ Partnerplausch“
( Regie : Thorsten Schmidt, Produktion: U5 Filmproduktion, Frankfurt)
( mit Nadeshda Brennicke, Pierre Besson, Bjarne Mädle)

“Nach so vielen Jahren”
( Regie: Christine Kabisch, Produktion: Hessischer Rundfunk)
( mit Maren Kroymann, Ruth Maria Kubitschek, Walter Kreye)

„Maries Herz“
( Regie: Christine Kabisch, Produktion: Hessischer Rundfunk)
(mit Ralph Herforth, Jürgen Hentsch, Dietmar Mues)

„Solange es Männer gibt“
(Regie: Christine Kabisch, Hessischer Rundfunk
(mit Ralph Herforth, Deborah Kaufmann)

„Tatort“
(Regie : Thomas Freundner, Produktion: Bavaria Film für BR)
(mit Miro Nemec, Udo Wachtveitl, Jochen Nickel)

„Tatort“
(Regie : Thomas Freundner, Produktion: Bavaria Film für BR)
( mit Miro Nemec, Udo Wachtveitl, Edgar Selge, Eva Hassmann)

„Traumfrau mit Nebenwirkungen“
(Regie: Thomas Freundner, Bavaria Film fürs ZDF)
( mit Anna Loos, Gila von Weitershausen , Volkert Kraeft)

„Doppelpack“
(Regie: Rolf Silber, Produktion: Westdeutsche Universum Film fürs ZDF)
( mit Oliver Stokowski, Jan Gregor Kremp)

„Adrenalin“
( Regie : Dominique Othenin-Girard, Phoenix Film für RTL)
( mit Til Schweiger, Geno Lechner)

„ Mörderische Zwillinge“
( Regie : Dominique Othenin-Girard, Calypso Film für RTL)
( mit Claudia Michelsen, Horst-Günther Marx)

„Herzsprung“
(Regie : Ulrich Stark, Bavaria Film Produktion für SAT 1)
( mit Sebastian Koch, Axel Milberg, Gisela Trowe)

„Polizeiruf 110“
(Regie : Ulrich Stark, Bavaria Film Produktion für den WDR)
( mit Oliver Strietzel, Inge Meysel)



„Engel sucht Flügel“
(Regie: Marek Gierzsal, Produktion: Hessischer Rundfunk)
(mit Christoph Waltz, Annett Reneberg, Peter Sattmann)

„Nach so vielen Jahren“
(Regie: Marek Gierzsal, Produktion: Hessischer Rundfunk)
(mit Walter Kreye, Philipp Moog, Georges Claisse)

„Bollywood Queen“ (Kino, Script/Continuity)
( Regie: Jeremy Wooding, Produktion: Enterprise Films, London)
( mit Preeya Kalidas, Ian McShane; James MacAvoy)

„Eine unmögliche Liebe“
(Regie: Christine Wiegand, U5 - Filmproduktion für die Degeto)
( mit Sonja Kirchberger, Jochen Nickel)

„Polizeiruf 110“
(Regie: Marc Hertel, Produktion: Hessischer Rundfunk)
(mit Oliver Stokowski, Dieter Montag, Ulrike Kriener)

„Tatort“
(Regie: Josef Rödl, Hessischer Rundfunk)
(mit Gudrun Landgrebe, Karl- Heinz von Hassel)

2 Folgen „Die Männer vom K3“
( Regie: Andy Bausch, Studio Hamburg Produktion für RTL)
( mit Jürgen Vogel, Peter Lohmeyer, Rolf Zacher, Ulli Krohm)

5 Folgen „Doppelter Einsatz“
(Regie: Andy Bausch, Studio Hamburg Produktion für RTL)
(mit Despina Pajanou, Eva Scheurer, Karin Baal, Udo Kier, Richy Müller, Jürgen Vogel)

„Mord bleibt Mord“
( Regie : Andy Bausch, Calypso Film für RTL)
( mit Tilo Prückner, Pierre Franck, Marie-Luise Marjan)

„ 5 Millionen und ein paar Zerquetschte“
( Regie : Andy Bausch, Polyphon für das ZDF)
(mit Dietmar Schönherr, Rolf Zacher, Tilo Prückner, Gerd Baltus)

„ 3 Tanzschritte zum Himmel“ ( Kino)
( Regie : Andy Bausch, Samsa Film)
(mit Eddie Constantine, Udo Kier, Richy Müller, Desiree Nosbusch)

„ Struppi und Wolf“
(Regie: Andy Bausch, Allianzfilm für das ZDF)
( mit Lena Stolze, Michael Degen, Richy Müller)


„ Mit tödlicher Sicherheit“
( Regie : Andy Bausch, Allianzfilm für das ZDF)
( mit Gudrun Landgrebe, Otto Sander, Hark Bohm)

„Nutcracker“ - IMAX 3D (Kino , Script/Continuity)
(Regie: Christine Edzard, Produktion: Sands Film, London für IMAX)
( mit Heathcote Williams)

„Tresko“ ( Script/ Contnuity)
(Regie : Hajo Gies, dt.-frz. Co-produktion , Telefilm Saar für SAT 1)
(mit Mario Adorf, Gudrun Landgrebe, Corinne Dacla)

„Die Bögers“ (Pilotfilm zur Serie)
(Regie: Felix Dünnemann, Produktion: U5 Filmproduktion und HR )
( mit Michael Fitz, Sabine Kaack, Michael Brandner)

„Ein unmöglicher Lehrer“ – Script/Continuity
(Regie : Rolf Silber, Telefilm Saar fürs ZDF)
( mit Sebastian Koch, Nicole Spiekermann)

„Der andere Wolanski“- Script/Continuity
Regie: Hartmut Griesmayr , Telefilm Saar fürs ZDF)
( mit Hans - Peter Korff, Jürgen Holtz)

„Tatort Palu VII“ – Script/Continuity
(Regie: Hans-Christoph Blumenberg, dt.- frz. Coproduktion,Telefilm Saar SR)
( mit Barbara Rudnik, Jean-Pierre Cassel, Jochen Senf)

„Ebbies’ Bluff“(Kino) – Script/Continuity
(Regie : Claude- Oliver Rudolph, Wild-Movie Filmproduktion)
( mit Heiner Lauterbach, Til Schweiger, Sabine von Maydell)


Auslandserfahrung: England, Frankreich, Italien, Luxemburg, Spanien, Holland
Sprachen: Englisch (fliessend) Franzoesisch (gut)

Weitere berufliche Projekte:

2008: Veroeffentlichung des Kinderbuches „So erzaehlt es der Mond“, Nord Sued Verlag, Zuerich

2009 : Uebersetzung des Drehbuches „ Im Schatten des Pferdemondes“ von Deutsch in Englisch , U5 Filmproduktion

Uebersetzung des Drehbuches „ Der Botschafter“ von Deutsch in Englisch, U 5 Filmproduktion

2011: Uebersetzung des Drehbuches „ Eine neue Familie in Afrika“ von Englisch in Deutsch, U5 Filmproduktion

Location Guide

Production Guide