HessenFilm und Medien GmbH

Schloss Friedrichstein

Im Norden der Stadt Bad Wildungen, auf einem nach drei Seiten steil abfallenden Hügel, liegt Schloss Friedrichstein. An dieser Stelle stand wohl bereits seit dem 12. Jahrhundert eine mittelalterliche Burg, deren Besitzer mehrmals wechselten. Im frühen 15. Jahrhundert übernahmen die Grafen, später die Fürsten von Waldeck-Wildungen die Festung und residierten hier bis zur Wiedervereinigung der Waldeckschen Länder im Jahre 1692. Graf Josias II. von Waldeck ließ nach seinem Regierungsantritt 1660 den mittelalterlichen Bau fast vollständig abtragen, um Platz für ein imposantes Barockschloss nach französischen Vorbildern zu schaffen. Lediglich der 1550 errichtete Rundturm mit dem Burgverlies wurde in die neue Anlage einbezogen. Fertigstellen konnte der Graf bis zu seinem Tod 1669 jedoch nur den Westflügel, den heutigen Hauptbau. Zur Vollendung kam die Zweiflügel-Anlage erst 1714 nach neuer, bescheidenerer Planung unter Graf Friedrich Anton Ulrich von Waldeck. Das Schloss wurde nach ihm Friedrichstein genannt.

Nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten durch das Land Hessen als Eigentümer steht Schloss Friedrichstein seit 1980 den (ehemals) Staatlichen Museen Kassel, seit 2006 der Museumslandschaft Hessen Kassel als Ausstellungsort zur Verfügung. Hier werden seitdem zwei wichtige Sammlungskomplexe präsentiert, welche seit 1937 unausgestellt blieben: die ehemals im Hessischen Landesmuseum angesiedelte, umfangreiche und höchst bedeutenden Sammlungen zur hessischen Militär- und Jagdgeschichte unter den Landgrafen von Hessen-Kassel.


Adresse

Schloss Friedrichstein
34537 Bad Wildungen

http://www.museum-kassel.de/index_navi.php?parent=1061

Anfahrt

Ansprechpartner

Lena Pralle (Museumslandschaft Hessen Kassel / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)

Schloss Wilhelmshöhe
34131 Kassel

+49 (0)561 316 80 115
+49 (0)561 316 80 111

l.prallemuseum-kassel.de

Drehgenehmigung

siehe Ansprechpartner


Eingetragene Epoche(n)


Eingetragene Kategorie(n)

 © Museumslandschaft Hessen Kassel
© Museumslandschaft Hessen Kassel

Location Guide

Production Guide