HessenFilm und Medien GmbH

Gewächshaus Wilhelmshöhe

Das Haus wurde 1822/23 errichtet. Es besticht noch heute durch seine filigrane Fassadengliederung, einer Stahl-Glas-Konstruktion. Mit dieser Besonderheit diente das 'Große Pflanzenhaus' auch als Vorbild für das Gewächshaus im Frankfurter Palmengarten.
Im Inneren sind einheimische und exotische Pflanzen untergebracht, die teilweise während der Sommermonate im Park aufgestellt werden.
Mit dem Schlossgebäude und dem Ballhaus bildet das Gewächshaus ein zusammenhängendes Ensemble. Dabei schließt es das eigentliche Schlossgelände zur Strasse, der Tulpenallee, hin ab.

Für den Publikumsverkehr ist das Gewächshaus jährlich vom 1. Advent bis zum 1. Mai geöffnet.
In der übrigen Zeit kann das Kamelienhaus im östlichen Flügel für Veranstaltungen gemietet werden.

Befindet sich im Bergpark.


Drehinfo

Die Straße durch das Schlossgelände (Wilhelmhöher Allee/Tulpenallee) ist recht stark befahren; das Gewächshaus riegelt jedoch das Gelände ab, so dass auf der Parkseite die Verkehrsgeräusche sehr gedämpft sind. Einbau u.a. einer Bühne, spezielle Beleuchtung sind möglich.


Adresse

Schloßpark
34131 Kassel

Anfahrt

Ansprechpartner

Lena Pralle (Museumslandschaft Hessen Kassel / Presse- und Öffentlichkeitsrbeit)

Schloss Wilhelmshöhe
34131 Kassel

+49 (0)561 316 80 115
+49 (0)561 316 80 111

l.prallemuseum-kassel.de

Drehgenehmigung

siehe Ansprechpartner


Eingetragene Epoche(n)


Eingetragene Kategorie(n)

 © Museumslandschaft Hessen Kassel
© Museumslandschaft Hessen Kassel

Location Guide

Production Guide